Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klausel Autorenvertrag

| 19.06.2015 16:09 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


17:23

Hallo, ich habe eine Frage zu meinem Autorenvertrag. Ich habe mit einem Verlag eine Buchreihe mit CD für Kinder veröffentlich. Diese Reihe dient zur Unterrichtung von Kindern im Bereich musikalischer Bildung.
In meinem Vertrag steht "
"Die Mithuheberin ist nicht berechtigt, eine Melodie oder Bestandteile des Werkes einem neuen Werk zugrunde zu legen und bei Werken oder Sammlungen belehrenden oder unterrichteten Charakters gleiche oder ähnliche Veröffentlichungen anderweitig vorzunehmen, die geeignet sind , in Konkurrenz mit dem Werk diesen Vertrages zu treten."

Was bedeutet dieser Satz? Darf ich generell keine Kinderbücher mit Liedern herausbringen?
Bedeutet dieser Satz, dass ich es lebenslang nicht darf. Ich finde im Vertrag keinen Zeitruam wielange diese Klausel gilt. Es steht nirgens, dass wenn ich es tue , nur mit diesem Verlag machen darf oder in Abstimmung.

Ist dieses Klausel gültig?

Vielen Dank für Ihre Antwort

19.06.2015 | 16:39

Antwort

von


(758)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:



Frage 1:
"Was bedeutet dieser Satz?"

Der Satz bedeutet, dass sich Ihre Miturheberschaft an den angefügten Musikstücken allein und ausschließlich auf das erschaffene Kinderbuch und keinesfalls für andere Werke verwendet werden darf ("eine Melodie oder Bestandteile des Werkes")

und


dass Sie keine ähnliche Buchreihe mit CD bei einem anderen Verlag herausbringen dürfen, die zu der aktuellen in direkte Konkurrenz tritt ("Werken oder Sammlungen belehrenden oder unterrichteten Charakters").



Sollten SIe letzteres planen, empfiehlt es sich vorab mit dem Verlag abzustimmen, ob er diesbezüglich eine Verletzung der Klausel anzunehmen gedenkt. Wenn ja, müsste man dann die Reichweite der Bindung bezüglich des neuen Projekts im Zweifel gerichtlich klären.




Frage 2:
"Darf ich generell keine Kinderbücher mit Liedern herausbringen?"

Vorbehaltlich einer Prüfung des gesamten Vertrages lautet darauf die Antwort: Natürlich nicht, da dies dann möglicherweise einem Berufsverbot gleichkäme.



Frage 3:
"Ist dieses Klausel gültig?"


Ja.




Mit freundlichen Grüßen


Raphael Fork
-Rechtsanwalt-



Rechtsanwalt Raphael Fork

Rückfrage vom Fragesteller 19.06.2015 | 17:01

Hallo, vielen Dank für Ihre Antwort.
Das bedeutet, dass ich lebenslang keine Kinderbücher mit CD herausbringen kann.
Der Vertrag sieht keine Frist vor.... Normalerweise gibt es doch eine zeitliche Begrenzung. Das würde bedeuten , dass ich auch in 10 Jahren ohne Erlaubnis ( was der Verlag ja nicht tun würde) nichts machen kann...

Deshalb die Frage: Wenn keine zeitliche Frist für diese Klausel im Vertrag geregelt ist, wie lange gilt die Klausel?

Mit feundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 19.06.2015 | 17:23

Nachfrage 1:
"Das bedeutet, dass ich lebenslang keine Kinderbücher mit CD herausbringen kann."

Da haben wir uns missverstanden. Sie können natürlich auch zukünftig Kinderbücher mit CD herausbringen. Diese dürfen nur inhaltlich nichts mit dem aktuell verwirklichten Konzept zu tun haben.


Offenbar besitzt dieses eine gewisse Einzigartigkeit und lässt sich von ähnlichen Werken abgrenzen. Sollte dies noch nicht einmal der Fall sein, ginge die Klausel möglicherweise sogar ins Leere.



Nachfrage 2:
"Wenn keine zeitliche Frist für diese Klausel im Vertrag geregelt ist, wie lange gilt die Klausel? "


Für die konkrete von Ihnen abgelieferte Reihe ist dies ja auch richtig, da Sie dieses zeitlich unbegrenzt nicht kopieren dürfen.

Bewertung des Fragestellers 19.06.2015 | 19:57

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Raphael Fork »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19.06.2015
4,6/5,0

ANTWORT VON

(758)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht