Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klarmobil AGB - unseriöses Verhalten


| 23.08.2008 09:37 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von



Guten Morgen, nach Monaten von Rechnungen um die 30-50Euro erhielt ich eine Rechnung von 470,00. Ich wußte zwar, dass ich in diesem Monat viel Datenabfragen hatte, wollte mich aber mit einer einfachen Rechnung, die nur den geforderten Betrag ausweist, nicht zufrieden geben, überwies 120.- und forderte genaue Belege. Da ich auch einen langen Zeitraum in Spanien war, forderte ich die Firma Klarmobil mehrfach schriftlich auf, mir eine nachprüfbare und mit allen Positionen versehene Rechnung per E-mail zu übersenden und zwar an die bei Klarmobil hinterlegte E-mail Adresse von mir. Mit Bezug auf "Datenschutz" wurde eine Zusendung mehrfach abgelehnt. Hunderte von Firmen versenden ihre Rechnungen per E-mail, kann eine Firma dies ablehnen, obwohl ich dies als Kunde verlange ??? Dann gab ich eine Faxnummer an, hier teilte man mir nach einiger Zeit, Übermittlung hätte nicht funktioniert. Noch eine weitere Faxnummer mitgeteilt und gewartet. Nach einer Woche die Mitteilung: Wir sehen von einer Zusendung per Fax ab !???? So ging das Spielchen über Monate, ich teilte Klarmobil immer wieder mit, keine nachprüfbaren Belege - keine Zahlung, dann sollte man klagen ! Nun bin ich wieder in Deutschland und erhalte eine Mahnung per Post mit weiteren Kosten, ebenfalls wieder nur mit dem ausgewiesenen Rechnungsbetrag. Fragen: 1. Habe ich ein Anrecht auf eine detaillierte und nachprüfbare Rechnung, insbesondere, wenn diese so exorbitant aus den normalen Rechnungshöhen ausbricht (bitte §)? 2. Habe ich auf Verlangen ein Anrecht, diese Rechnung per E-mail oder Fax zu verlangen (bitte §)? 3. Ich habe immer meine Zahlungsbereitschaft erklärt, wenn mir diese Rechnung vorliegt. Kann man mir nun irgendwelche Mahnkosten etc. berechnen ? Ich kann dieses unseriöse Verhalten nicht nachvollziehen ?
23.08.2008 | 11:17

Antwort

von


326 Bewertungen
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Ratsuchende!

Vielen Dank für Ihre Antwort, die ich aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung des von Ihnen gewählten Einsatzes wie folgt beantworte.

1. Sie haben einen Anspruch auf eine detaillierte Rechnung. (Palandt, BGB, § 286, Rn. 29: "Rechnung ist eine gegliederte Aufstellung über eine Entgeltsforderung für eine Warenlieferung oder eine sonstige Leistung.")
Daher sollten Sie dem Unternehmen eine Frist zur ordentlichen Rechnungslegung setzen.

2. Sie haben schon aus Ihrem mit Klarmobil geschlossenen Vertrag heraus die Möglichkeit, diese Rechnung per E-Mail zu verlangen. Gem. § 7.1 der AGB erhält der Kunde eine Online-Rechnung, über die er per Mail informiert wird.
Insofern sollten Sie hier weiterhin auf der detaillierten Online-Rechnung per E-Mail bestehen.

3. Die Firma kann hier die Mahnkosten, etc. geltend machen, da Sie mit der Zahlung eines großen Teils des Rechnungsbetrages in Verzug sind, gem. §§ 286 ff. BGB.
Damit sind Sie zum Ersatz des Verzögerungsschadens verpflichtet. Dies beinhaltet dann Kosten wie Mahnung, Zinsen, etc.
Daran ändert es nichts, dass Ihnen bislang keine detaillierte Rechnung zugekommen ist und Sie auch schon 120,00 € gezahlt haben..
Hier bliebe nun, zur Vermeidung noch weiterer Kosten, die Zahlung unter Vorbehalt.

Nach Erhalt der detaillierten Rechnung und etwaiger Fehler bliebe Ihnen sodann die Möglichkeit der Rückforderung.

Ich hoffe, Ihre Fragen zunächst beantwortet zu haben.

Bitte beachten Sie, dass die Beantwortung der Frage auf Ihren Angaben beruht. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann sich die rechtliche Bewertung ändern. Dieses Forum ist nicht geeignet, eine umfassende Beratung durch einen Rechtsanwalt zu ersetzen, sondern soll nur eine erste juristische Tendenz aufzeigen. Bei Rückfragen nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion auf dieser Seite. Sollten Sie eine Interessenvertretung aus dem Bereich von frag-einen-Anwalt.de heraus wünschen, so kontaktieren Sie mich bitte unter der angegebenen e-mail-Adresse.

Gerne bin ich Ihnen im Rahmen der Mandatserteilung behilflich.

Mit freundlichem Gruß,
Rechtsanwältin Wibke Schöpper.

E-Mail: kanzlei-schoepper@alice-dsl.net


Rechtsanwältin Wibke Türk

Nachfrage vom Fragesteller 23.08.2008 | 14:42

Hallo, Punkt 3 ist für mich nicht schlüssig. Auf der einen Seite habe ich das Recht auf eine detaillierte Rechnung, die mir Klarmobil bis heute schuldig ist. Dies ist Voraussetzung, um mit einer Zahlung in Verzug zu kommen. Ich kann doch nicht Gelder überweisen geschweige denn Mahnkosten schuldig sein, wenn mir ausser dem Betrag bisher nichts bekannt ist ??? Antwort drei widerspricht doch 1 und 2 !???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.08.2008 | 19:46

Sehr geehrter Ratsuchender!

Ihre Nachfrage beantworte ich, wenn auch etwas verspätet, wie folgt.

Haben Sie bislang keine Angaben ausser dem Betrag, so muss ich Ihnen natürlich Recht geben.
Dann darf Klarmobil.de keine Mahnkosten, etc. geltend machen, da Sie bislang keine ordentliche Rechnung erhalten haben.

Ich bin bei meiner Antwort zu Nr. 3 fälschlicherweise davon ausgegangen, dass Ihnen eine ordentliche, wenn auch nicht sonderlich detaillierte Rechnung vorliegt.
Sie sollten hier dann aufgrund der bereits genannten AGB 7.1 auf eine detaillierte Rechnung per E-mail bestehen. Diese Rechnung sollte dann insbesondere hinsichtlich der Auslandsgebühren/ Roaming, etc. detailliert aufgeschlüsselt sein.

Bis zum Erhalt dieser Rechnung sollten Sie die Zahlung verweigern.


Ich hoffe, Ihre Nachfrage beantwortet zu haben.

Mit freundl. Gruß,

Rechtsanwältin Wibke Schöpper


Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Leider ist auch am dritten Tag !!! die Nachfrage nicht beantwortet."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
2/5.0

Leider ist auch am dritten Tag !!! die Nachfrage nicht beantwortet.


ANTWORT VON

326 Bewertungen

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht, Verkehrsrecht