Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klamotten der Ex-Freundin


30.04.2005 21:01 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo,

meine Ex-Freudin ist im Oktober 2004 aus meiner Wohnung ausgezogen und hat sage und schreibe 7 (!) Umzugskartons mit Krempel, Klamotten, CDs usw. im Wohnzimmer hinterlassen.

Pünktlich jeden Monat habe ich sie seitdem, am Handy mit Fristsetzung, daran erinnert, das Zeug abzuholen und wurde bis heute beflissentlich ignoriert. Abmahnen per Einschreiben geht nicht, da sie keine feste Wohnung hat und mal dort, mal dort wohnt. Jedenfalls wohnt sie jetzt auch 500 km entfernt und ich kann ihr das Zeug daher auch nicht einfach vor die Tür stellen.

Inzwischen ist meine neue Freundin hier eingezogen und das Zeug steht immer noch hier. Ist ne ziemliche Zumutung.

Jetzt endlich die Frage: Kann ich nach 7 Monaten das Zeug endlich auf den Sperrmüll bringen oder bin ich verpflichtet, das bis zum Sanktnimmerleinstag aufzubewahren? Kann mich meine Ex letztendlich auf Schadensersatz verklagen, wenn ich den Kram jetzt wegwerfe?
30.04.2005 | 21:12

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrter Rechtssuchender,

ich würde die Kleidungsstücke nicht wegwerfen, da Sie sich damit unter Umständen schadensersatzpflichtig machen würden. Zunächst würde ich Sie nochmal ultimativ zur Abholung auffordern und Ihr im Falle der Nichtabholung androhen diese in ein Lager verbringen und Ihr die Lagerkosten in Rechnung stellen. Sollte Sie die Lagerkosten nicht bezahlen, dann würde ich diese im Wege eines Mahnverfahrens bei Ihr eintreiben. Ich glaube sobald Ihre Ex-Freundin anfangen muss Lagerkosten zu bezahlen, wird Sie sich mit der Abholung beeilen.

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER