Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klage gegen den eigen Anwalt

07.04.2013 11:40 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von


14:09

Hallo,
bei mir handelt es sich um ein Scheidungsverfahren. Ich lebe seit über einem Jahr von meinem Mann getrennt. Es ist der wahre Rosenkrieg, da wir gemeinsame Immobilien besitzen. Ich hatte die Klage auf Trennungsunterhalt eingereicht. Meine Anwältin errechnete eine monatlichen Unterhalt von 800€ aus, darauf beliefen sich die Anwaltskosten und Gerichtsgebühren. Beim Prozess sagte sie aus, daß wir alles in einem Gesamtpaket erledigen wollen. Das wußte ich nicht. Das Gericht errechnete einen Unterhalt von 400€ aus. Das fand ich schon werkwürdig!!! Aus erbrechtlichen Gründen wollte ich einen Scheidungsantrag stellen. Mein RA stellte ihn nicht, sondern eine Scheidungseinwilligung. Als ich dann Sie darauf ansprach legte sie ihr Mandat eine Woche vor dem Scheidungstermin nieder und ich erhielt ihre Abrechnung schon auf dem darauffolgenden Tag.
Wie kann ich alles prüfen lassen? Kann ich gegen meine RA angehen? Kann es ein RA im gleichen Ort sein? Meine Rechtsschutzversicherung hat mir schon ein Beratungsgespräch bewilligt.
mfG

07.04.2013 | 12:22

Antwort

von


(407)
Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg
Tel: 0391-6223910
Web: http://kanzleifamilienrechtmagdeburg.simplesite.com
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Nach Ihrer Schilderung hat die von Ihnen beauftragte Anwältin weder in Ihrem Sinne das Verfahren geführt noch Sie nicht hinreichend über die Vorgehensweise aufgeklärt.

Sie sollten daher durch einen anderen Anwalt, vornehmliche einen Fachanwalt für Familienrecht prüfen lassen, inwiefern vorliegend eine sogenannte Schlechterfüllung des Anwaltsvertrages vorliegt, der zum gänzlichen oder teilweisen Verlust des Honoraranspruches führen könnte.

Als Mandant sind Sie berechtigt, dies prüfen zu lassen. Hierfür können Sie sich eines Anwaltes vor Ort bedienen. Sie sollten jedoch im Vorfeld mit dem neuen Anwalt absprechen, ob dieser hierzu bereit ist, den Fall zu übernehmen. Andernfalls kann es sinnvoller sein, einen Anwalt aus einem anderen Ort zu nehmen.

Hierneben besteht für Sie die Möglichkeit, die örtlich zuständige Anwaltskammer hilfesuchend in Anspruch zu nehmen. Die Kammer kann und soll bei Streitigkeiten zwischen Mandant und Anwalt vermitteln und schlichten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Fachanwalt für Familienrecht

Rückfrage vom Fragesteller 07.04.2013 | 13:44

Ist es rechtens eine Rechnung einen Tag nach Mandatniederlegung schon mit Frist zuzusenden? Mir bleibt für eine Suche eines neuen RA kaum Zeit.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 07.04.2013 | 14:09

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

leider ist die Abrechnung des Mandates nach dessen Beendigung unmittelbar möglich.

Lassen Sie sich von der Zahlungsfrist nicht erschrecken. Teilen Sie einfach schriftlich mit, dass Sie die Abrechnung zunächst prüfen lassen werden und daher um eine angemessene Verlängerung der Frist bitten. Avisieren Sie am Besten zugleich, dass Sie sich ausdrücklich vorbehalten, Regressansprüche zu erheben.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Rösemeier
-Rechtsanwalt-

ANTWORT VON

(407)

Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg
Tel: 0391-6223910
Web: http://kanzleifamilienrechtmagdeburg.simplesite.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER