Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klage Begründung einreichen oder Klage zurücknehmen ?

| 01.03.2019 20:14 |
Preis: 25,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Eine Verböserung im Sozialrecht ist nicht zulässig.

Das Ziel was ich verfolge ist (einen höheren Grad der Behinderung sowie das Merkzeichen a / RF) zu erreichen. Bin bereits dauerhaft schwerbehindert mit (70 % /G) und Pflegestufe 2.
Kann ich auch abgestuft werden es geht um eine Verschlechterung meines Hörvermögens seit 10 Jahren leide ich unter einen Hochgradigen dekompensierten Tinnitus bs. Mein Hörvermögen hat sich in diesem Zeitraum drastisch verschlechtert (Hochgradigem Hörverlust) Befund ende 2018. Die Klagebegründung muss ich noch dem Gericht nachreichen. Bin wirklich verunsichert, ob ich nun klagen soll oder die Klage zurücknehme?

Mit freundlichen Grüßen



02.03.2019 | 19:15

Antwort

von


(17)
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne auf Grundlage der angegebenen Informationen im Rahmen einer Erstberatung verbindlich wie folgt beantworten möchte.

Kann ich auch abgestuft werden

Die in § 123 angeordnete Bindung an den erhobenen Anspruch bedingt ferner das Verbot, die vom Kläger angefochtene Verwaltungs- oder Gerichtsentscheidung zu seinem Nachteil zu ändern (Verböserungsverbot oder Verbot der reformatio in peius). Sie dürfen deshalb durch die Klage nicht schlechter gestellt werden bzw. abgestuft.

Die Klagebegründung muss ich noch dem Gericht nachreichen. Bin wirklich verunsichert, ob ich nun klagen soll oder die Klage zurücknehme?


Sie sind nicht verpflichtet die Klage zu begründen. Jedoch ist dies sinnvoll damit das Gericht weiß, weshalb Sie einen höheren Grad der Behinderung bzw. das Merkzeichen a/RF wollen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer kostenlosen Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann auch unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc.

Meine Emailadresse finden Sie, wenn Sie auf mein Profilfoto klicken.
Bitte beachten Sie, dass die Ergänzung oder Änderung des Sachverhalts zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Bergmann
Rechtsanwalt




Nachfrage vom Fragesteller 04.03.2019 | 10:46

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
Erst einmal Recht vielen Dank für die Kompetente ,schnelle und verständliche Antwort.
Ein kleine Frage hätte ich doch noch. Wie schaut es mit der Erfolgs Aussicht aus.
Recht vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.03.2019 | 22:52

Erfolgschancen sind gegeben - sofern Zustand sich verschlechtert hat

Bewertung des Fragestellers 06.03.2019 | 15:06

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und präzise Antwort sie war verständlich und nachvollziehbar, habe mich darauf hin mit Herrn Rechtsanwalt Bergmann zur Klage entschieden. Ein sehr kompetenter Anwalt. Ich würde ihn 100 Prozent weiterempfehlen"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jan Bergmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.03.2019
5/5,0

Schnelle und präzise Antwort sie war verständlich und nachvollziehbar, habe mich darauf hin mit Herrn Rechtsanwalt Bergmann zur Klage entschieden. Ein sehr kompetenter Anwalt. Ich würde ihn 100 Prozent weiterempfehlen


ANTWORT VON

(17)

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Jetzt Frage stellen