Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindvater kennt Kinder nicht und nun soll Übernachtung forciert werden.

29.08.2018 14:33 |
Preis: 51,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel






Guten Tag,

meine Kinder sind 6 und 4. Ich lebe mit ihnen seit dem 15.06.2015 im eigenen Haushalt, nachdem die Situation seinerzeit wegen starkem Alkoholmissbrauch, nächtlichem Hämmern an die verschlossene Schlafzimmertür (dort schloss ich mich jede Nacht verängstigt ein) so unaushaltbar geworden ist, dass wir ausziehen mussten.

Der Vater hatte keine Arbeit für mehrere Jahre und keinerlei Interesse, weder an mir noch an den Kindern und war tatsächlich nur daheim, teilweise, zum übernachten.
Er hat fast ein Jahr auf der Straße gelebt (mit Augenzeugenberichten) und sich weder an Geburtstagen gemeldet, noch zurückgerufen bzw das Telefon abgenommen.

Nachdem ich erneut umgezogen bin, in eine andere Stadt, hat er sich scheinbar entschlossen, eine Art Rachefeldzug zu unternehmen. Dafür, dass ich ihn nicht von dem Umzug in Kenntnis gesetzt habe. Er hatte jedoch nur eine Obdachlosen-Postbox, wo er Briefe vom Jobcenter abholen konnte (augenzeugenbericht), wie ich allerdings erst später erfahren habe. Das heißt, ich konnte ihn postalisch nicht erreichen.

Nun wird letztendlich nach einigen Gerichtsversuchen und etlichem Forcieren der örtlichen Sozialdienststellen mittlerweile eine Übernachtung forciert, obwohl nicht bekannt ist, wie er wohnt oder mit wem. 

Was ich mir wünsche ist, dass ein Gutachten erstellt wird, ob er "clean" ist, ob seine Wohnung tatsächlich irgendwelchen Anforderungen entspricht, also grob, dass geschaut wird, ob ich ihm die Kinder (der 4 jährige kennt ihn überhaupt nicht) überhaupt anvertrauen kann!

Ich benötige wirklich Hilfe, da ich maßlos verzweifelt bin. Er ist ein Mensch, der trinkt und nun alle möglichen Register zieht (zum einen seine Art Menschen freundlich und einnehmend anzulächeln, man glaubt nicht, dass dieser Mensch Trinkprobleme und etliche andere Probleme hat, wenn man ihn sieht), um mir das Leben mit meinen Kindern schwer zu machen.

Ich denke, dass ein wirklich starker und erfahrener Anwalt/Anwältin, die sich nicht leicht von äußeren Merkmalen einer Person beeinflussen lassen, für mich gut wäre. 
Ich habe auch jede Menge Schriftverkehr, falls irgendetwas besonderes benötigt wird.

Ich möchte hauptsächlich, dass die Treffen mit dem Vater nicht so heftig forciert werden. Die Kinder wollen nicht und der Kleine kennt den Vater überhaupt nicht!

Bei einem der Treffen die bereits stattgefunden haben, hat der Vater den Kleinen gezogen und mehrfach gezischt, er darf nicht zurück zur Mama, obwohl die Richterin sagte, es wäre dem 4jährigen gestattet jederzeit zu seiner Mama zu gehen, wenn er sich unwohl fühlt.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie benötigen im laufenden Umgangsverfahren dringend eine anwaltliche Vertretung. Bitte wenden Sie sich an einen im Familienrecht spezialisierten Kollegen vor Ort. Je nach Einkommens- und Vermögenssituation können Sie Verfahrenskostenhilfe erhalten, die sowohl die Gerichts- als auch die Rechtsanwaltsgebühren abdeckt.

In dem Umgangsverfahren muss auf die Einholung eines Sachverständigengutachtens hingewirkt werden. Dann wird die Erziehungsfähigkeit und ebenso die häuslichen Verhältnisse des Kindesvaters gutachterlich untersucht. Bis dahin kann Umgang allenfalls begleitet vom Jugendamt und ohne Übernachtungen durchgeführt werden.

Auf die bekannten Alkoholprobleme muss das Gericht hingewiesen werden. Daraus kann unter Umständen erforderlichenfalls ein zeitweiliger Umgangsausschluss beantragt werden.

Sofern Sie eine Vertretung durch mich wünschen, kontaktieren Sie mich bitte unverbindlich in der Kanzlei.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 30.08.2018 | 09:08

Vielen Dank für die Rückmeldung.

'Auf die bekannten Alkoholprobleme muss das Gericht hingewiesen werden. Daraus kann unter Umständen erforderlichenfalls ein zeitweiliger Umgangsausschluss beantragt werden.'

Wir haben versucht, das Gericht davon zu überzeugen, jedoch konnte der Kindesvater das Gericht davon überzeugen, dass es in der Vergangenheit liegt und das Gericht hat zugestimmt, dass alte Sachen in der Vergangenheit liegen sollen.

Unser akutes Problem ist, dass in zwei Tagen die erste Übergabe der Kinder stattfinden soll und wir müssen wissen, ob wir sofort dagegen vorgehen können oder ob, bis der Widerspruch rechtskräftig ist, die Umgangskontakte durchgeführt werden müssen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.08.2018 | 09:15

Grundsätzlich müssen Sie sich schon an die festgelegten Umgangszeiten halten und eine Übergabe ermöglichen.

Sollten Sie die Kinder nicht zur Übergabe bringen, so könnte ein Ordnungsgeld gegen Sie beantragt werden, sofern es eine vollstreckbare Regelung zu diesen Umgängen gibt. Es ist ohne Kenntnis des genauen Ablaufs des Verfahren leider etwas schwierig, aus der Ferne konkrete Empfehlungen zu geben.

Sind die Kinder oder eines von Ihnen etwa krank zum Umgangstag, wird man ein Ordnungsgeld abwenden können, weil die Umgang nicht schuldhaft vereitelt haben. Ansonsten sollten Sie die Umgangstermine wahrnehmen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65414 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort war sehr schnell, im großen und ganzen, bis auf paar Fremdwörter, deren Bedeutung man aber schnell im Duden recherchieren konnte, ausführlich, der Sinn der Fragestellung wurde erkannt und wenn man den vereinbarten ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Rückmeldung, angemessene Erklärung, sehr freundlicher Ton, Sachverhalt konnte mit der Agentur für Arbeit daraufhin geklärt werden, herzlichen Dank, sehr empfehlenswerter Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Beratung! Viel Dank! ...
FRAGESTELLER