Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt:1 Kind bei Ihr, eins bei mir


| 31.05.2007 16:57 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe zwei Söhne (13 und 15). Der 13 jährige wohnt seit kurzer Zeit bei mir. Ich zahle € 316,- monatlichen Unterhalt für den 15 - jährigen.
Frage: Ist meine Ex Frau verpflichtet für den 13 - jährigen Unterhalt zu Zahlen auch wenn sie nur 800 - 900 Euro moantlich verdient?
Wenn Sie nicht verpflichtet ist, würde ich dann auf meiner Lohnsteuerkarte 1,5 Kinder eingetragen bekommen?

Vielen Dank für Ihre Antwort

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

bei dem genannten Einkommen ist die Mutter nicht leistungspflichtig. Der Selbstbehalt beträgt 890,00 EUR und die Mutter versorgt ebebfalls noch ein minderjähriges Kind.

Sie können die Eintragung beantragen.

Allerdings wird vorher zu klären sein, ob auch bei der Mutter ein Freibetrag eingetragen ist. Die Mutter muss dann zustimmen. Dieses Frage sollten Sie vorab mit einen Steuerberater zu klären sein. Insbesondere muss auch in diesem Zusammenhang die Frage geklärt werden, dass Sie nunmehr auch Kindergeld beantragen können.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 01.06.2007 | 11:05

Sehr geehrte Frau True - Bohle,

vielen dank für Ihre schnelle Antwort.

Gerne würde ich noch einmal nachfragen:

Kann man denn die Ex - Frau auffordern (zwingen) eine Ganztagsstelle anzunehmen? Damit Sie für den Kindesunterhalt sorgen kann.

Liebe Grüße und vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.06.2007 | 19:37

Sehr geehrter Ratsuchender,

da die Mutter den 15-jährigen Sohn betreut kann eine Ganztagsbeschäftigung von ihr erwartet werden. Dieses würde nur dann nicht gelten, wenn der Sohn einer besonderen Betreuun bedarf. Das müsste die Mutter aber darlegen und beweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die schnelle und für mich vollkommen ausreichende Antwort. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER