Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt mit dynamischen Unterhaltstitel

25.09.2019 09:38 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Mein Mann hat einen dynamischen Unterhaltstitel . 2015 mussten wir Einkommensnachweise vorlegen und der Unterhalt für sein erstes Kind wurde angehoben und wir haben immer den Unterhalt ohne Verzug bezahlt. Im Mai 2018 wollte die Gegenseite wieder Einkommensnachweise.Der Unterhalt wurde wieder angehoben und wir mussten ab Janurar bis Mai rückwirkend nachzahlen. Jetzt fordert aber die Gegenseite eine Nachzahlung von 2015-2018 mit der Begründung mein Mann hat den dynamischen Unterhaltstitel und er müsst das immer selber anpassen. Meine Frage : Kann man das wirklich solange rückwirkend Fordern?? Hätten wir das immer selber anpassen müssen??

25.09.2019 | 10:12

Antwort

von


(567)
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Ja, bei einem dynamischen Titel muss sich der Schuldner selber informieren, ob und wie sich die Zahlbeträge entwickeln. Der Titel bezieht sich auch die jeweils aktuellen Beträge, die sich mit der Änderung der Düsseldorfer Tabelle, der Änderung des Kindergeldes und dem Aufrücken in eine andere Altersstufe ergeben.

Früher hat die Rechtsprechung angenommen, dass Rückstände, die länger als ein Jahr zurückliegen, nicht mehr geltend gemacht werden können. Heute ist man mit einer Verwirkung vor Ablauf der Verjährung aber sehr zurückhaltend.

Die Rückstände aus 2015 sind Ende 2018 verjährt, §§ 195 , 197 , 199 BGB . Für die Zeit ab Januar 2016 besteht allerdings eine Zahlungspflicht.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


ANTWORT VON

(567)

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89436 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER