Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt für volljährige Tochter


| 03.12.2011 07:20 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Hallo,

mein Partner,ich und meine 12j alte Tochter leben seit fast 3 Jahren zusammen.Er hat aus einer früheren Beziehung eine jetzt 18j Tochter die noch zur Schule geht und eine weiterzahlung des Unterhaltes in voller Höhe fordert.Da wir planen ev.nächstes Jahr zu Heiraten und er meine Tochter adoptieren will,fragen wir uns,ob er trotz neuer Partnerschaft den vollen Unterhalt zahlen muss?
mfg

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

die von Ihnen gestellte Frage möchte ich Ihnen anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes wie folgt beantworten:

Grundsätzlich sind ab der Volljährigkeit eines Kindes beide Elternteile ab diesem Zeitpunkt barunterhaltspflichtig bis zum Ende eines ersten berufsqualifizierenden Abschlusses. Das bedeutet, daß sowohl der Vater als auch die Mutter entsprechend des jeweiligen Einkommens den Unterhalt anteilig zahlen müssen.

Sofern der Kindesvater ein weiteres Kind adoptiert, hat dies zur Folge, daß das adoptierte Kind zum gemeinschaftlichen Kind wird. Das bedeutet, daß seine rechtliche Stellung von dem eines leiblichen Kindes nicht zu unterscheiden ist: es ist unterhaltsrechtlich dem leiblichen Kind völlig gleichgestellt.

Demzufolge wäre Ihr Lebensgefährte sowohl seinem leiblichen Kind als auch dem adoptierten Kind gegenüber unterhaltspflichtig, so daß beide Kinder bei der Unterhaltsberechnung entsprechend berücksichtigt werden müßten.

Dies gilt allerdings nur für den Fall, daß Ihr Partner das Kind tatsächlich adoptiert. Allein die Tatsache, daß er in einer neuen Partnerschaft lebt, hat keinen Einfluß auf den Unterhaltsanspruch des volljährigen Kindes.

Ich hoffe, Ihnen damit einen ersten Überblick verschafft zu haben und darf Sie darauf hinweisen, daß dieses Portal lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung dient und die Beratung durch einen Anwalt vor Ort nicht ersetzen kann.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie mich gern unter meiner E-Mail-Adresse kontaktieren.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Bertram

Nachfrage vom Fragesteller 03.12.2011 | 08:47

Also wäre es dann sinnvoll auf eine Neuberechnung des Unterhaltes zu bestehen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.12.2011 | 16:21

Eine Neuberechnung des Unterhalts wäre dann für Sie bzw. Ihren Lebensgefährten sinnvoll, wenn sich der Unterhalt für die volljährige Tochter reduzieren würde. Ob dies der Fall wäre navh der Adoption, kann allerdings erst nach Überprüfung der genauen Zahlen und Daten beantwortet werden.
Für eine weitere Beauftragung in dieser Angelegenheit stehe ich Ihnen gern unter meiner E-Mail-Adresse zur Verfügung.
Viele Grüße,
Claudia Bertram


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 03.12.2011 | 08:48


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 03.12.2011 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER