Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt für volljährige Kinder

30.01.2011 15:02 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


19:48

Ich zahle an meine Ex-Frau Kindesunterhalt laut Düsseldorfer Tabelle plus Schulgeld für den Besuch eines halbstaatlichen Gymnasiums.
Nächsten Monat wird der ältere Sohn 18 Jahre alt. Er wird im Mai sein Abitur machen und beginnt am 1.8. eine Ausbildung zum Bankkaufmann.
Meine Ex-Frau hat eine Halbtagsstelle als Sekretärin, ich selbst arbeite Vollzeit und verdiene deutlich mehr als sie, wobei mir ihr genauer Verdienst unbekannt ist.
Was ändert sich nach der Volljährigkeit an meinen Zahlungen, sprich- wer bekommt das Geld? Meine Ex oder der dann volljährige Sohn? Muß sich meine Ex am Kindesunterhalt beteiligen? Was ändert sich bis zum Beginn bzw.nach Beginn der Ausbildung?
Vielen Dank

30.01.2011 | 15:53

Antwort

von


(278)
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Zunächst tritt Ihr Sohn mit Vollendung des 18. Lebensjahres in eine neue Altersstufe nach der Düsseldorfer Tabelle ein, so dass sich sein Unterhaltsbedarf entsprechend erhöht.

Mit Eintritt der Volljährigkeit Ihres Sohnes wird Ihre Ex-Frau barunterhaltspflichtig.
Bisher leistete Ihre Ex-Frau Naturalunterhalt. Das bedeutet, dass Ihre Ex-Frau ihre Unterhaltsleistungen durch die Versorgung und Betreuung des Kindes erfüllt hat. Sie hingegen waren barunterhaltspflichtig, so dass Sie Ihren Verpflichtungen durch Geldzahlungen nachgekommen sind. Dieses System ändert sich bei Eintritt der Volljährigkeit Ihres Sohnes. Ab dann sind beide Eltern barunterhaltspflichtig. Auch Ihre Ex-Frau muss Ihrem Sohn sodann Unterhalt in Form von Geldleistungen gewähren, obwohl er noch bei ihr wohnt. Umgekehrt kann sie aber einen angemessenen Abzug für die Unterkunft sowie Verpflegung vornehmen.

Ihr Sohn hat ab Eintritt der Volljährigkeit einen Direktanspruch gegenüber beiden Elternteilen. Dieser ist Ihr Unterhaltsgläubiger und nicht Ihre Ex-Frau. Sprich: Sie leisten Ihre Zahlungen an Ihren Sohn.

Da nun beide Elternteile barunterhaltspflichtig werden, muss der Unterhaltsanspruch Ihres Sohnes auf beide Elternteile verteilt werden. Maßgeblich dafür sind die Einkommen beider Elternteile sowie die entsprechenden Abzugsposten. Sie müssten also in Erfahrung bringen, wie hoch das Einkommen Ihrer Ex-Frau ist. Sollte hier keine Einigung möglich sein, so sollten Sie sich anwaltlich vertreten lassen, da sich die genaue Berechnung nicht als besonders einfach gestaltet.

Zu erwähnen ist noch die Tatsache, dass ab Eintritt der Volljährigkeit das auf Ihren Sohn entfallende Kindergeld voll auf seinen Unterhaltsbedarf angerechnet wird, da Ihre Ex-Frau dann auch barunterhaltspflichtig wird. Dies ergibt sich aus § 1612b BGB .

Grundsätzlich hat Ihr Sohn weiterhin einen Anspruch auf Unterhalt bis zur Vollendung der ersten Berufsausbildung, auch, wenn er noch zu Hause wohnt. Allerdings wird die Ausbildungsvergütung bis auf einen Betrag von € 90,- auf den Unterhaltsanpruch angerechnet. Sollte Ihr Sohn während der Ausbildung nicht mehr zu Hause wohnen, findet diese Kürzung um € 90,- nicht statt. Sie können also davon ausgehen, dass sich Ihre Unterhaltspflicht reduzieren wird, wenn Ihr Sohn seine Ausbildung beginnt.

Abschließend weise ich sie darauf hin, dass im Rahmen dieser Plattform nur eine erste Einschätzung des Sachverhalts, basierend auf Ihren Angaben, möglich ist. Sollten hier wichtige Informationen hinzugefügt, weggelassen oder unklar dargestellt worden sein, kann die rechtliche Beurteilung auch völlig anders aussehen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 30.01.2011 | 16:30

Sehr geehrter Herr Anwalt,

wenn ich richtig informiert bin, beträgt die Unterhaltssumme nach Stufe 10 der Düsseldorfer Tabelle für Kinder ab dem 18. Lebensjahr 781.- Euro.
Wenn ich Sie richtig verstanden habe, ist das meinem Sohn zustehende Kindergeld von diesen 781.- Euro abzuziehen, da es meine Ex ihm als Barunterhalt auszahlen müßte, weil es ihm nach dem 18. Lebensjahr selbst zusteht.
Sein Ausbildungsgehalt im ersten Lehrjahr beträgt etwas mehr als 700.- Euro.
Wenn ich mich also nicht komplett vertue, müßte er durch die Ausbildungsvergütung plus Kindergeld über der ihm zustehenden Unterhaltssumme liegen und ich damit von weiteren Zahlungen zumindest während der Ausbildungszeit befreit sein.
Ist das so richtig oder habe ich irgendwo einen Denk- oder Verständnisfehler?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30.01.2011 | 19:48

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

In Hinblick auf die Höhe der Ausbildungsvergütung gehe ich ebenfalls davon aus, dass Ihre Unterhaltspflicht im Ergebnis entfällt.

Allerdings kann dies ohne nähere Angaben zum Gehalt nur grob geschätzt werden, da ich ja nicht weiß, ob die zehnte Stufe der Düsseldorfer Tabelle zur Anwendung kommt. In jedem Fall können Sie aber davon ausgehen, dass Ihre Unterhaltspflicht während der Ausbildung äußerst gering ausfallen wird.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag Abend!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(278)

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90193 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER