Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt bei Volljährigkeit, Anrechnung Werbungskosten

03.12.2009 19:46 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Sehr geehrte Damen und Herren,
wie berechne ich die Fahrtkosten mit dem eigenen PKW von Wohnung zur Berufsschule bzw Ausbildungsstätte 30 cent pro einfache Entfernung oder 30 cent pro tatsächlich gefahrene Kilometer ( also Hin- und Rückweg)

Guten Abend,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Basis der mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Im Rahmen der Unterhaltsberechnung sind Fahrkosten, gleich ob auf Seiten des Pflichtigen als auch des Berechtigten nur in begrenztem Umfang absetzbar.

Für beide Seiten besteht grundsätzlich die Obliegenheit, für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, weil das in der Regel günstiger ist.

Nur soweit das unmöglich oder objektiv unzumutbar ist, können Fahrtkosten als einkommensmindernde Abzugsposten ausnahmsweise berücksichtigt werden. In diesem Fall sind die tatsächlich gefahrenen Kilometer maßgebend.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70966 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war eindeutig, so dass nun Rechtsklarheit besteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat sehr detailliert, freundlich und hilfreich geantwortet. Ich empfehle ihn weiter. ...
FRAGESTELLER