Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt bei Kindern über 18


15.11.2007 14:58 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Fragen beziehen sich auf die nicht geleisteten Unterhaltszahlungen meines Vaters.

In den letzten Jahren sind trotz Titels keine Unterhaltszahlungen an mich und meine Geschwister geflossen.

Wie lässt es sich jetzt verhindern, dass zumindest die Ansprüche der letzten drei Jahre nicht verfallen. Wie genau und auf welchem Weg muß ich meine Geltungsansprüche formulieren. Reicht es, wenn ich die ausstehenden Forderungen aufliste und postalisch an meinen Vater sende? Da ich davon ausgehen, dasss weder Zahlungen fließen werden, noch eine Pfändung erfolg haben wird, möchte ich aber den Verfall des Anspruchs auf jeden Fall verhindern. Des Weiteren ist zu erwarten, dass mein Vater kommendes Jahr über Barschaft verfügen wird. Wie komme ich dann zu meinem Geld?
Beste Grüße.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.
Ihr Anspruch ist tituliert.Somit brauchen Sie sich über die Verjährung zunächst keine Gedanken zu machen. Der Titel ist vollstreckbar. Beantragen Sie beim zuständigen Gericht die Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung des Titels. Mit dieser beauftragen Sie sodann einen Gerichtsvollzieher mit der Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche. Bei Bedarf wenden Sie sich für diese Vorgehensweise an einen Kollegen/in vor Ort. Die Tätigkeit in der Vollstreckung ist bisweilen für den Laien etwas undurchsichtig, so dass die Inanspruchnahme eines Anwaltes/in vorzuziehen ist.
Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.
Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 17.11.2007 | 15:32

Hallo Herr Boukai!

Wir haben noch eine Nachfrage.
Wir haben eine vollstreckbare Ausfertigung eines Titels aus dem Jahr 2001 vorliegen, ohne Aktualisierung, den wir bisher nicht eingeklagt haben. Ist der Unterhalt rückwirkend bis zum Jahr 2001 einklagbar oder verfallen Ansprüche nach einer gewissen Zeit? Unsere Hauptfrage ist also: Verfallen Unterhaltsansprüche (trotz Titel) nach einer bestimmten Zeit?

Vielen Dank im voraus, beste Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.11.2007 | 16:47

Sehr geerte(r) Fragesteller(in),

sofern ein titulierter Anspruch vorliegt, bedarf es keiner neuen Klage. Dieser würde aufgrund der bereits ergangenen rechtskräftigen Entscheidung bereits das Rechtschutzbedürfnis fehlen. Wie erwähnt könne Sie aus edem Titel vollstrecken. Dies umfasst natürlich die fälligen Zahlungen. Sofern Sie einen Unterhaltsvorschuss vom Amt erhalten haben, gehen auf dieses die Forderungen in Höhe des Vorschusses gegen den Unterhaltsschuldner über.

Mit freundlichen Grüßen


Andreas M. Boukai
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER