Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt - Kann ich auch ohne Anwalt einen Antrag beim Gericht einreichen?

03.02.2013 11:38 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Meins Sohn ist seit letzem Jahr April 2012 wieder bei mir Eingezogen. Er wohnte vorher 3 Jahre lang bei seinem Vater. Wir haben uns auf ein Unterhalt von 250 Euro Monatlich geeinigt.Jetzt bin ich aber finaziel überfordert da mein ex-Mann sein Unterhalt sehr unregelmässig bezahlt. Mein Sohn besucht ein Private Schule und macht sein Realschulabschluß. Die Schule kostet 160 Euro das wird von meinem ex-Mann über das Kindergeld das Er bezieht bezahlt. Nun habe ich in der Düsseldorfer Tabelle gesehen das mir ein viel grösser betrag zusteht . Mein ex-Mann ist Selbständig und hatte nach unsere Trennung da mein sohn da noch bei mir war unterhaltspflicht gehabt über 450 euro jeden monat das er bezahlen musste.
Leider hab ich über sein Einkommen keine Angaben dürfte aber so um 3000-3500 euro netto sein. Er lebt gerade mit seiner Lebensgefährtin und ihre zwei Erwachsene Kinder die beide Arbeitend sind zusammen, Sie selber ist Arbeitslos . Was müsste ich tun um einen genauen Unterhalt zu bekommen? Kann ich auch ohne Anwalt einen Antrag beim Gericht einreichen? Mein Sohn ist 19 Jahre alt wird im April 20 und ab September will er nach einer Ausbildung ausschau halten. Wie muss ich jetzt vorgehen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Kindesvater ist zur Auskunft über seine Einkünfte und sein Einkommen aus den letzten 3 Jahren verpflichtet. Er sollte aufgefordert werden, Auskunft zu erteilen und aussagekräftige Belege vorzulegen, also die entsprechenden Steuerbescheide und -erklärungen u.ä.

Ihm sollte dazu eine Frist gesetzt werden - nach Fristablauf kann er auf Auskunftslegung und Zahlung des sich daraus ergebenden Unterhalts verklagt werden.

Für die außergerichtliche Geltendmachung des Auskunftsanspruchs benötigen Sie zwar keinen Anwalt, aber es empfiehlt sich gleichwohl, einen Anwalt zu beauftragen. Die Berechnung des unterhaltsrelevanten Einkommens bei Selbständigen ist nämlich nicht einfach und sollte einem Fachmann anvertraut werden.

Für eine Klage vor dem Familiengericht benötigen Sie ohnehin einen Anwalt.

Ich empfehle Ihnen also, Ihren Ex-Mann zunächst anwaltlich auffordern zu lassen, umfassend Auskunft zu erteilen, um dann den geschuldeten Unterhalt konkret berechnen und einfordern zu können.

Gerne dürfen Sie sich dazu auch an mich wenden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schwartmann, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70744 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und umfassende verständliche Antworten ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Beratung! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hätte verständlicher und etwas mehr ausformuliert sein können. Fachlich aber sicherlich gut. ...
FRAGESTELLER