Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.881
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt 21 Jahre - Drillinge plus ein viertes aus jetziger Ehe

| 25.10.2017 10:10 |
Preis: 55,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Saeger


Liebe Anwältin, lieber Anwalt,

Sachverhalt:
Drillinge A, B, C (21 Jahre) aus erster Ehe:
A macht seit 01.08.2017 Ausbildung zur Arzthelferin, Verdienst ca. 550€ Netto;
B Macht seit 2016 Ausbildung zur Erzieherin, Verdienst angeblich z. Zt. Null, erst in 08.2018 im 3. Lehrjahr gibt Vergütung;
C Studiert seit 2015 in der FH Köln und dabei Wissenschaftlicher Mitarbeiter Tutor bis 02.2018

Ich bin seit 18 Jahren neu verheiratet mit 4. Kind D (18Jahre, Gymnasium) und zahle seit Jahren an A, B und C (überweisung an Ex, Kinder wollen es so)
je 386€ (DT damals - Gruppe 7 minus 3 Stufen, da 4 Kinder plus Hausfrau = Gruppe 4) - (Heute Netto 4400€; Hauskredit 900€ (wurde damals auch berücksichtigt)).

Ich weiß nicht (mehr) ob es einen Titel gibt, aber vor ca. 18 Jahren wurde mal Pfändungsversuch durchgeführt, da ich bei der Ex-Frau einen Zahlendreher im Konto hatte
(das zum Verhalten der Ex) der sich binnen einem Monat aufklärte. (Damals gab es allerdings auch noch zusätzlich Ehegattenunterhalt zu zahlen)

Frage(n):
1. Wie gehe ich nun systematisch genau ab 01.01.2018 vor?
2. Brauche ich dazu einen Anwalt?
3. Zahlung einfach einstellen, bescheid geben und abwarten? (Habe nur sporadischen WhatsApp-Kontakt zu den Kindern).
4. Welche Nachweise kann ich fordern, welche muss ich liefern (ab wann)?
5. Gibt es Titel? Gefahren? Ex und Kinder werden keine Auskunft geben.

Gruß

XY aus NRW

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragensteller,

einleitend sei gesagt, dass es nicht glaubhaft klingt, dass man als Erzieher erst im Dritten Lehrjahr Lehrgeld bezieht.

1. Sie sollten per Einwurfeinschreiben von allen 3 unter Fristsetzung Auskunft über das Einkommen der letzten 12 Monate verlangen. Ebenso verlangen Sie Auskunft über den derzeitigen Stand des Ausbildungen sowie das jeweils zu erwartende Ende.

Zudem muss das Einkommen des anderen Elternteils abgefragt werden.

2. Meines Erachtens ist dies ratsam.

3. Davon würde ich abraten. Sie sollten lieber den streitigen Unterhaltsbetrag jeweils als monatliches zins- und tilgungsfreies Darlehen anbietet, das der Unterhaltsgläubiger nach Treu und Glauben annehmen muss.

4. Siehe oben.

5. Wahrscheinlich gibt es einen Titel. Ohne denselbigen kann an sich nicht ein Vollstreckungsversuch durchgeführt werden. Wahrscheinlich muss man in ihrem Fall ein Abänderungsverfahren durchführen. Mit BGH (Beschluss vom 07.12.2016 - BGH Aktenzeichen XII ZB 422/15) würde das jeweilige Kind die Beweislast für seine Bedürftigkeit tragen.

Insgesamt erscheint das Einschalten eines Kollegen / einer Kollegin vor Ort sinnvoll. Vor allem, wenn Sie sowieso schon erwarten können, dass man keine Auskunft erteilen wird.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger
- Rechtsanwalt -



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 27.10.2017 | 07:24

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 27.10.2017 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER