Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kinderlärm vor dem Haus

02.06.2020 20:32 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Wir haben vor dem Mietshaus eine Wiese und Wege die von der Straße zur Eingangstür führen. Unsere Kinder spielen mit den Nachbarskindern oft draußen vor dem Haus. Spielen, Fahrrad fahren usw da kein richtiger Spielplatz in der Nähe ist. Es grenzt an der Siedlung lediglich ein Mini Spielplatz, auf dem kein Platz zum Rennen, Fahrrad fahren und co ist.

Nun hängt ein Zettel im Treppenhaus, auf dem steht, dass Anwohner sich beschwert haben und die Kinder künftig ausschließlich auf dem Spielplatz spielen sollen. Mal davon abgesehen, dass der eher für Kinder bis vielleicht 3 Jahre geeignet ist und man dort wie gesagt kaum Platz hat, würden die ganzen Kinder dort gar nicht rauf passen.

Kann der Vermieter tatsächlich verbieten, dass die Kinder vor dem Haus spielen? Im Mietvertrag steht nur, dass die angrenzenden Wiesen nicht für laufintensive Spiele und Sportarten genutzt werden sollen.

Hat der Vermieter auf dem Grundstück das sagen und kann verbieten, dass Kinder dort spielen? Oder ist draußen einfach draußen und da kann man nichts machen? Für die Kinder wäre es sehr schade, weil es kaum andere Treffpunkte in der Umgebung gibt.
03.06.2020 | 13:40

Antwort

von


(2966)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

sofern es sich um keine abgeschlossene Wiese handelt, darf diese auch zum Spielen benutzt werden. Insofern besteht hierbei keine Benutzungsbeschränkung, allerhöchstens für Laufsportarten, die den Rasen zerstören könnten. Insofern gehört dieses auch zur Mietsache dazu, sodass spätere Beschränkungen dahingehend unwirksam wären.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen.
Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(2966)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80553 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
Ich habe das erfahren,was ich wissen wollte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine Antwort (die Mut macht) kam schon kurze Zeit nach meiner Fragestellung ! Auch auf eine Nachfrage meinerseits wurde umgehend reagiert! Besser geht es nun wirklich nicht! Herzlichen Dank und gern immer wieder ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und präzise Antwort. Frage zu 100% beantwortet. ...
FRAGESTELLER