Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindergeldanspruch bei Volljährigkeit

07.03.2018 06:44 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tobias Rösemeier


Zusammenfassung: Kindergeldbezugsberechtigt sind auch bei volljährigen Kindern die Eltern.

Guten Tag!

Mein Sohn wird im April 18, bewohnt wegen Ausbildung seine eigene Wohnung.
Er bezieht von der Agentur für Arbeit Berufsförderungsmittel.
Ich zahle ihm Unterhalt, der Vater nicht.
Bisher habe ich das Kindergeld bezogen und hälftig an meinen Sohn weitergeleitet.
Mir wurde gesagt das ich das nicht hätte machen müssen, da ich ihm Unterhalt zahle.
Wem steht das Kindergeld zu?
Meinem Sohn oder mir?

Vielen Dank.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das staatliche Kindergeld ist keine Sozialleistung, sondern ein monatliche Steuerentlastungsbetrag für die Eltern. Aus diesem Grunde ist das Kindergeld auch im Einkommenssteuergesetz geregelt. (§§ 62 ff. EinkStG)

Somit sind auch bei Eintritt der Volljährigkeit der Kinder die Eltern weiterhin kindergeldbezugsberechtigt. Das Kindergeld kann derjenige Elternteil beanspruchen, der den höheren Unterhalt an das Kind zahlt.

Das volljährige Kind selbst hat nur Anspruch auf das Kindergeld, wenn die Eltern keinen Unterhalt zahlen bzw. nicht leisten können. Dies ergibt sich aus § 74 Einkommenssteuergesetz.

Im Ergebnis steht Ihnen das Kindergeld zu.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
letztlich hab mir die Antwort insoweit geholfen das ich mir ein besseres Bild von meiner Situation machen konnte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Beantwortung hat mir in der Situation immerhin bestätigt das ich zu recht etwas vorsichtig vorgehen musste. Dafür vielen lieben Dank. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Nach meiner Rückfrage war die Antwort für mich dann plausibel und hilfreich, wenn auch nicht positiv. Hat gut geklappt. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER