Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindergeldanspruch

| 21.03.2018 13:54 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich lebe und arbeite in Deutschland. (Deutscher Staatsbürger). Mein Kind ist 8 Jahre alt (ebenfalls Deutscher Staatsbürger) ist bei mir in Deutschland als Hauptwohnsitz gemeldet, lebt allerdings in Spanien bei meiner Mutter und geht dort zur Schule. In den Ferien kommt das Kind immer zu mir nach Deutschland.
Kann ich für mein Kind Kindergeld in Deutschland beantragen und besteht ein Rechtsanspruch auf Kindergeld.
Bisher wurde es von der Familienkasse mit der Begründung abgelehnt, da sich das Kind bei der Oma in Spanien befindet.

In der Presse lese ich allerdings immer wieder, das Kinder im Ausland Kindergeld beziehen.

Habe ich einen Anspruch in meinem Fall auf Kindergeld?

Mit freundlichen Grüßen
Maria Drahozal

Sehr geehrte Ratsuchende,


Sie werden keinen eigenen Anspruch haben.

Aber es dürfte ein Kindergeldanspruch der Großmutter, bei der der Sohn lebt, bestehen.

Dieser Anspruch ist vom BFH in seinem Urteil vom 10.03.2016 Az.: III R 62/12 bestätigt worden. Diese Entscheidung betraf gerade den Fall, dass Kinder bei einem Großelternteil in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union leben. Im entscheidenden Fall war der Anspruch des Elternteils, der in Deutschland lebt, zurückgewiesen worden. In den Urteilsgründen wurde aber der Anspruch der Großmutter für zulässig erachtet.

Die Großmutter sollte daher das Kindergeld beantragen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 23.03.2018 | 08:42

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank, Hat uns sehr geholfen. "