Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindergeld während Auslandsaufenthalt

| 02.06.2008 21:37 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Hallo,
eine Frage wegen Kindergeldes. Ich bin nicht-EU-Bürger, habe aber Niederlassungserlaubnis für Deutschland. Ich bekomme für meine beiden Kleinkinder Kindergeld über die Familienkasse (nicht bei Arbeitgeber). Jetzt gehen wir (die ganze Familie) für 2 Jahre in die USA. Es handelt sich um einen vorübergehenden Aufenthalt (so eine Art Weiterbildung). Es besteht kein Arbeitsverhältnis mit einem US-Arbeitgeber, sondern wird der Aufenthalt durch deutsche staatliche Einrichtung als Stipendium (nicht steuerpflichtig) finanziert. Es ist vorgesehen, das wir nach zwei Jahren zurück nach Deutschland kehren. Meine Frage ist - sind wir berechtigt während des Aufenthaltes in den USA Kindergeld weiterhin zu beziehen? Welche Voraussetzungen müssen dabei erfüllt werden? Müssen wir einen neuen Antrag stellen und was müssen wir dabei berücksichtigen?

Vielen Dank im Voraus.




Sehr geehrter Ratsuchender,


der Kindergeldbezug bleibt bestehen, wenn Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Auftenthalt in Deutschland haben.

Da dieses hier nicht gegeben ist, müssten Sie einen Antrag nach § 1 III EStG stellen, wonach Sie in Deutschland als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt werden und inländische Einkünfte haben.

Ob dieses aufgrund des Stipendium so behandelt wird, kann aufgrund des geschilderten Sachverhaltes so nicht geprüft werden, da dazu nähre Angaben fehlen. Auf jeden Fall sollte der Nachweis geführt werden, dass der Aufenthalt nur befristet ist und die Rückkehr dann gewiss ist.

Daher sollten Sie hier bei der obigen Antragstellung dann die ggfs. weiteren Voraussetzungen mit der Kindergeldkasse ergänznend abklären.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 05.06.2008 | 21:24

Sehr geehrter Herr Bohle,

vielen Dank für Ihre Antwort. Wie kann man/soll man nachweisen, dass die Rückkehr gewiss ist? Was würde hier als Nachweis gelten? Mir ist auch die Formulierung "als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt werden" nicht ganz klar. Das heisst doch man MUSS Steuer in Deutschland zahlen, oder? Zahlt man keine Steuer (auch wenn man ein deutsches Stipendium bekommt), dann gilt es automatisch nicht. Stimmt es?

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.06.2008 | 08:40

Sehr geehrter Ratsuchender,


letztlich nur durch den befristeten Nachweis des Auslandsaufenthaltes und der Bescheinigung der staatlichen Einrichtung.

Zahlen Sie keine Steuern, werden Sie dann aber für die Zeit des Auslandsaufenthaltes keinen Anspruch haben; dieser Antrag kann dann nach Rückehr aber erneut gestellt werden.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank!"
FRAGESTELLER 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70508 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze, knackige Antwort - vielen Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat meine Frage zu 100% beantwortet und auch die Rückfrage noch bearbeitet. Was ich vor allem toll fand, dass dies alles innerhalb von zwei Stunden passierte und jetzt kommt es: An einem Sonntag! Herr Wilking, vielen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Anwalt, jederzeit wieder! ...
FRAGESTELLER