Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindergeld für Azubi(ene) neu beantragen?


15.12.2011 11:29 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork



Meine Tochter (Erstausbildung 22 Jahre)hat in diesem Jahr ein Einkommen über 8004 Euro zu erwarten(nach Abzug aller SV Beiträge und Werbungskosten), deshalb wurde eine weitere Zahlung des KG durch die Familienkasse Ende 2010 abgelehnt.
Meine Fragen:
Ist diese Einkommensgrenze ab 2012 aufgehoben und können wir das KG deshalb neu beantragen? Was müssen wir für eine Neuantragstellung beachten?
Welche Formulare und Belege müssen bei Antragstellung mit eingereicht werden?
Zur weiteren Erklärung der Situation noch folgende Infos:
Die Ausbildung endet in 2012, parallel dazu läuft seit Beginn 2009 ein vom Ausbildungsträger erwünschtes Studium mit Blockunterrichtswochen an der Uni.
Nach Abschluss der Regelausbildungszeit im kommenden Jahr schließen sich 4 Vollzeitsemester an diese Ausbildung an.
Muss das KG dann für jedes Jahr immer wieder neu beantragt werden?

Vielen Dank für eine weiterhelfende Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte:




Frage 1:

"Ist diese Einkommensgrenze ab 2012 aufgehoben und können wir das KG deshalb neu beantragen? Was müssen wir für eine Neuantragstellung beachten?"




In der Tat entfällt ab 01.01.2012 die Einkommensgrenze infolge des Steuervereinfachungsgesetzes.


Dies bedeutet für Sie, dass Ihr Kind ohne weitere Voraussetzungen stets als Kind berücksichtigt wird, auch wenn es sich in einer ersten Berufsausbildung oder in einem Erststudium befindet.


Sie können daher das Kindergeld für 2012 neu beantragen und werden es trotz der Einkünfte ihres Kindes auch bewilligt bekommen.


Für die Neubeantragung lassen Sie Ihrer zuständigen Familienkasse den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Kindergeld zukommen.
Diesen Antrag finden Sie auf der Internetseite der arbeitsagentur ( http://www.arbeitsagentur.de/nn_26666/zentraler-Content/Vordrucke/A09-Kindergeld/Publikation/Formulare-Kindergeld.html ).


Da eine Gestzesumstellung zum Jahresanfang immer auch für die Mitarbeiter der Behörden eine Herausforderung darstellt, sollten Sie vorab mit Ihrer Familienkasse telefonisch Kontakt aufnehmen, um in Erfahrung zu bringen, was diese zur schnellen Bearbeitung an weiteren Unterlagen benötigen. So können Sie sich unnötige Wege ersparen.





Frage 2:

"Welche Formulare und Belege müssen bei Antragstellung mit eingereicht werden?"




Wie unter Frage 1 beschrieben ist Minimum der ausgefüllte und unterschriebene Antrag auf Kindergeld.


Ob überhaupt weitere Unterlagen erforderlich sind, sollten Sie dann mit Ihrer zuständigen Familienkasse abklären.
So hat diese ja bereits aufgrund früherer Kindergeldanträge von Ihnen Geburtsurkunde und sonstige Bescheinigungen.






Frage 3:

"Muss das KG dann für jedes Jahr immer wieder neu beantragt werden?"




Das Kindergeld muss dann jedes Jahr neu beantragt werden. DAfür reicht dann aber wohl ein Kurzantrag aus, da Sie dann ja laufenden Kindergeldbezug haben.





Bedenken Sie bitte, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gegebenenfalls für eine weitere Interessenwahrnehmung gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Raphael Fork
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER