Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.621
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindergeld Ausland beschränkt steuerpflichtig


| 28.02.2018 16:01 |
Preis: 51,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich lebe mit meinen Kindern in der Türkei. Wir haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Ein Wohnsitz in Deutschland haben wir nicht, jedoch übe ich eine gewerbliche Tätigkeit in Deutschland aus (beschränkt steuerpflichtig??). Habe ich in dem Fall
Anspruch auf Kindergeld ? Laut dem Schreiben von der Familienkasse nicht.

P.S.bin Deutsche Staatsangehörige mit türkischer Herkunft, hier soll ja gesonderte Regeln geben.

Gibt es Erfolgschancen gegen Entschluss der Familienkasse?


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach Ihrer Schilderung ist die Entscheidung der Kindergeldkasse zutreffend. Da Sie nicht unbeschränkt steuerpflichtig sind, kommt ein Anspruch nur nach dem Bundeskindergeldgesetz als Sozialleistung in Betracht.

Ein Anspruch aus dem Bundeskindergeldgesetz kann gegeben sein, wenn der Wohnsitz außerhalb Deutschlands liegt und der Antragsteller beschränkt steuerpflichtig ist.
Der Antragsteller muss in diesen Fällen eine dieser Voraussetzungen erfüllen
◾dem deutschen Sozialversicherungsrecht unterliegen
◾im Rahmen seines in Deutschland bestehenden öffentlich-rechtlichen Dienst- oder Amtsverhältnisses vorübergehend ins Ausland abgeordnet, versetzt oder kommandiert sein (z.B. Diplomaten an einer deutschen Botschaft oder Mitarbeiter der NATO)
◾als Entwicklungshelfer oder Missionar tätig sein
◾Rente nach deutschen Vorschriften beziehen und in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union wohnen

Diese Voraussetzungen dürften in Ihrem Falle nicht gegeben sein. Sollten Sie doch im Deutschland sozialversicherungspflichtig sein, teilen Sie dies bitte im Rahmen einer Nachfrage mit.

Neben diesen allgemeinen Voraussetzungen für Kindergeld, besteht ein Anspruch nur, wenn das Kind seinen Wohnsitz in Deutschland oder einem Mitgliedstaat der Europäischen Union bzw. einem Staat des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR-Staat) hat. Dabei ist unerheblich, ob die Ansprüche aus dem EStG oder dem BKGG abgeleitet werden.

Auch diese Voraussetzungen sind nicht erfüllt, da Ihre Kinder in der Türkei leben.

Auch aus dem deutsch-türkischen Abkommen über soziale Sicherheit ergibt sich kein Anspruch, da dieses für türkische Arbeitnehmer gilt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.03.2018 | 08:42

Guten Morgen Herr Anwalt,

erstmal vielen dank für die Info. Ich habe zu der Antwort noch eine Frage.
Nehmen wir an, ich würde mich auch sozialversicherungspflichtig anmelden (geringfügig Beschäftigt bei meine eigene Firma),
wäre hier noch ein Hindernis, weil die Kinder ausserhalb der EU wohnen. Aber auf der Webseite habe ich folgende Info gefunden:

Ferner kann ein Anspruch bei beschränkt Steuerpflichtigen bestehen, wenn

das Kind in Deutschland keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, aber im ausländischen Haushalt seiner Eltern lebt (Bsp.: Kind lebt im Haus eines Diplomaten im Ausland, § 62 Abs. 1 S. 3 Nr. 3 EStG)
das Kind in einem EU-/EWR-Staat oder der Schweiz lebt
das Kind in einem Staat lebt, mit dem Deutschland ein Abkommen über soziale Sicherheit mit Einbeziehung des Kindergeldes geschlossen hat. Namentlich sind dies:

Türkei gehört zu den Ländern, wo Deutschland ein Abkommen über soziale Sicherheit mit Einbeziehung des Kindergeldes geschlossen hat.

Ich danke Ihnen schon im vorraus.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.03.2018 | 11:13

Sofern Sie Einkünfte nach § 49 EStG beziehen und der Sozialversicherungspflicht in Deutschland unterliegen, ist ein Kindergeldanspruch aufgrund des Abkommens gegeben.

Sofern Sie an Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit ( Arbeitnehmerin ) oder aus selbständiger Tätigkeit denken, müssen diese Tätigkeiten im Inland ausgeübt werden, § 49 I Ziff. 3 u.. 4a EStG .

Ich hoffe, mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben und wünsche noch eine angenehme Woche.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 07.03.2018 | 15:39


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 07.03.2018 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61994 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Vielen Dank an RA Wübbe. Eine schnelle und klar verfasste Antwort, die für eine erste Einschätzung wunderbar geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und verständliche Antwort. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, für die ausführliche und informative Antwort! ...
FRAGESTELLER