Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindergeld, wenn Schulbesuch im Ausland?

27.02.2007 20:33 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin verheiratet wohne mit meiner Frau in Deutschland habe ein Kind (6 Jahre). Ich will dass mein Sohn im Ausland (Marokko )die Schule besucht. ich bin arbeitslos meine Frau ist Hausfrau. (Die ganze Familie ist Deutsch)

Duerfen wir auch in diesem Fall weiter das Kindergeld beziehen?

Danke sehr

Mit freundlichen GRuessen

bgr

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ja.

Sie gehören zum Kreis der Anspruchsberechtigten nach § 62 Abs. 1 Nr. 1 bzw. Nr. 2 des Einkommenssteuergesetztes (EStG) auf Kindergeld, solange Sie selbst Ihren Hauptwohnsitz in Deutschland behalten oder wenn Sie der unbeschränkten Einkommenssteuerpflicht in Deutschland unterliegen.

Gemäß § 63 Abs. 1 Satz 3 EStG können Kinder zwar nicht berücksichtigt werden, wenn sie weder einen Wohnsitz noch einen gewöhnlichen Aufenthalt entweder in der BRD oder in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Staat, der dem Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum beigetreten ist, haben.
Aufgrund besonderer zwischenstaatlicher Abkommen wird jedoch für Kinder, die in der Schweiz, in der Türkei, im ehemaligen Jugoslawien, in Marokko oder in Tunesien leben, Kindergeld in der im Abkommen jeweils festgelegten Höhe gezahlt.


Ich hoffe, Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben. Sollte Etwas nicht klar geworden sein, können Sie gerne eine Rückfrage stellen.

Mit freundlichen Grüßen


Wolfram Geyer
Rechtsanwalt

Rückfrage vom Fragesteller 27.02.2007 | 21:16

Zuerst danke sehr fuer Ihre schnelle Antwort.
wissen Sie zufaellig in welcher Hoehe wird dann Kindergeld in meinem Fall bezahlt?


Danke

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 27.02.2007 | 21:41

Sehr geehrter Ratsuchender,

genau kann ich Ihnen dies nicht sagen, da mir das entsprechende Abkommen zwischen der BRD und Marokko nicht im Wortlaut vorliegt.
Sie können für das erste Kind nach § 66 EStG mit etwa € 154 rechnen. Genauere Auskünfte hierzu können Sie z.B. durch die zuständige Familienkasse in Erfahrung bringen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfram Geyer
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER