Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kinderbetreuung Versicherung


| 05.12.2009 23:32 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Sehr geehrte Damen und Herren,

es geht um folgende Situation:

Eine Weihnachtsfeier des Betriebes wird privat und finanziell selbst organisiert.
Nur die Räumlichkeiten werden vom Betrieb zur Verfügung gestellt.

Teinehmer sind die Arbeitnehmer mit ihren Familien und ihren Kindern.(ca. 110 Erwachsene und ca 20 Kinder)

Die Kinderbetreuung soll vom Organisationsteam übernommen werden. Es handelt sich um fast 20 Kinder von 3- 10 Jahren und betreut werden sollen sie von 2 Mitarbeitern.
Beide haben keine pädagogische Ausbildung oder arbeiten im erzieherischen Bereich.

Wer ist jetzt verantwortlich wenn die Kinder sich verletzen oder etwas beschädigen wird?
Übernimmt das die private Haftpflichtversicherung der Betreuer, oder wird eine zusätzlliche Versicherung benötigt

Es handelt sich dabei um völlig unbekannte Kinder also es sind keine Allergien, Verhaltensweisen oder sonst etwas bekannt.
Nicht mal die Eltern sind alle persönlich bekannt.

Die Weihnachtsfeier soll/muß immer von den Neueinsteigern organisiert werden. Von daher diese Unwissenheit.

Mir freundlichen Grüssen

B.S.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


hier kommt die Haftung sowohl der Betrieb, die Veranstalter als auch die Betreuer in Betracht. Es wird, sofern nichts besonders vereinbart wird, dann ggfs. eine sogenannte Gesamtschuldnerhaftung n Betracht kommen. Dieses hängt von der genauen Vereinbarung zwischen Veranstalter und Betrieb ab. Die Betreuer werden aber immer haften, sofern ein Verschulden nachgewiesen werden kann.

Die private Haftpflichtversicherung wird nicht für eine Veranstaltung eingreifen, sofern der Versicherungsgvertrag nicht die Besonderheit umfasst. Das ist in der Regel aber nicht der Fall.

Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, sollte für diese Veranstaltung eine Extra-Versicherung abgeschlossen werden. Der Verhältnismäßig geringen Beiträge wiegen das Risiko, dass Sie ansonsten tragen würden, nicht auf.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 06.12.2009 | 00:45

Sehr geehrte Frau True-Bohle,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Um was für eine Art von Extra-Versicherung würde es sich handeln? Ich habe keine Ahnung. Wäre es ein Unfallversicherung ?

Und könnten uns die Eltern mit einer Unterschrift von jedlicher Haftung entbinden ?

Mit freundlichen Grüßen

B.S

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.12.2009 | 09:03

Sehr geeehrte Ratsuchende,

es sollte sich um eine Versicherung handeln, die nur für diese einzelne Veranstaltung abgeschlossen wird und alle Risiken umfasst. Viele Versicherer bieten schon einen solchen Vertrag an, der dann auch nur auf dise Veranstaltung bezogen ist. Hier sollten Sie mit dem Versicherer sprechen. Die Kosten für eine solche Versicherung sind in der Regel noch nicht einmal dreistellig. Es wird sich also lohnen.

Ein vollständiger Haftungsausschluss wird nicht möglich sein. Zwar wird dieses immer wieder versucht, aber von der Rechtsprechung dann nicht anerkannt. Daher wäre dieses albsolut unsicherer. Darauf sollten Sie sich nicht verlassen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 06.12.2009 | 15:11


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Meine Fragen wurden bestens beantwortet. Vielen Dank."
FRAGESTELLER 06.12.2009 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER