Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kinder und Bahn fahren

| 17.05.2022 08:32 |
Preis: 60,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

bisher habe ich meine Kinder immer mit dem Auto abgeholt und zurückgebracht. (Ungefähr 1 Std hin und zurück). Ich werde ab Juni in eine andere Stadt umziehen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, das meine Kinder (14,11) von ihrem Wohnort zu meinem direkt ohne umsteigen mit der Bahn fahren könnten.
Da ich ab Juni zwei Std hin und zurück bräuchte um sie mit dem Auto zu holen und durch die Benzinpreise die Bahn günstiger wäre, hab ich zu meiner Exfrau gesagt dass es für mich nicht nur günstiger sondern auch einfacher wäre. Weil ich ab Juni Schicht arbeite könnte ich sie mit dem Auto bei einer spätschicht nicht mehr freitags holen. Würden sie mit der Bahn fahren könnten sie trotzdem Freitags schon da sein, da meine Partnerin zu Hause wäre... Ich würde natürlich für die Fahrkarten aufkommen und sie auch vom Bahnhof wo ich wohne abholen aber meine Exfrau ist dagegen und sagt ich muss sie selber abholen weil sie meint das unsere kinder noch nicht in der Lage sind allein mit der Bahn zu fahren obwohl sie jeden Tag mit Bus und Bahn zur Schule fahren.
Darf meine Exfrau dass einfach so entscheiden? Muss ich die kinder in Zukunft mit dem Auto holen obwohl die Bahn günstiger und auch für mich besser planbar (Schichtarbeit) wäre?Hab ich da kein Recht selber zu entscheiden?

17.05.2022 | 09:03

Antwort

von


(446)
Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich gehe davon aus, dass ein gemeinsames Sorgerecht besteht. Dann ist das Ziel des Gesetzgebers, dass sich die Eltern einigen.
Wenn eine Einigung in einer Frage nicht möglich ist, kann das Familiengericht auf Antrag einem Elternteil die Entscheidung übertragen. Das Gericht kann also bestimmen, ob Sie oder die Kindesmutter darüber bestimmen, ob die Kinder allein Bahn fahren dürfen.

In der Sache kann es natürlich sein, dass geistig zurückgebliebene Kinder auch mit 11 oder 14 noch durch die Bahnfahrt überfordert sind, aber normal entwickelte Kinder sollten in dem Alter bereits in der Lage sein, mindestens einfache Fahrten zu erledigen, bei denen die Kinder vom einem Elternteil zum Bahnhof gebracht, in den Zug gesetzt und vom anderen Elternteil wieder vom Bahnhof abgeholt werden. Zur Sicherheit kann den Kindern noch ein Handy mitgegeben werden, damit sie um Hilfe rufen können, wenn sie am falschen Bahnhof aussteigen und sich dort nicht mehr zurechtfinden.

Insgesamt bin ich jedoch zuversichtlich, dass das Familiengericht die Entscheidung Ihnen übertragen wird, wenn wir von normal entwickelten Kindern ausgehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard Müller

Bewertung des Fragestellers 17.05.2022 | 12:23

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Danke für die schnelle Beratung...

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Bernhard Müller »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 17.05.2022
5/5,0

Danke für die schnelle Beratung...


ANTWORT VON

(446)

Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht