Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kinder erben

02.09.2014 11:37 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Ich bin noch verheiratet habe zwei minderjärige Kinder
Lebe mit meinem neuen Partner zusammen in meinem eigenen Haus
Mein neuer Partner hat ebenfalls zwei minderjärige Kinder die bei uns leben
Was kann ich tun wenn ich sterbe dass meine zwei leiblichen Kinder das Haus erben mein Nochehemann nichts bekommt mein Jetziger Partner mit seinen zwei Kinder in meinem Haus weiter wohnen kann

02.09.2014 | 14:41

Antwort

von


(1969)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Solange die Ehe noch besteht, können Sie zwar durch Testament oder Erbvertrag das Haus allein Ihren Kindern vererben oder im Rahmen einer vorweggenommenen Erbfolge/Schenkung übertragen. Grundsätzlich behält Ihr Mann aber weiterhin Anspruch auf seinen erbrechtlichen Pflichtteil. Eine vollständige Enterbung ist daher erst möglich, wenn die Voraussetzungen für eine Ehescheidung gegeben sind und die Scheidung beantragt wird - nach einer Scheidung hat der überlebende Ehegatte grundsätzlich kein Erbrecht mehr. Es gibt zusätzlich die Möglichkeit einer Vor-und Nacherbschaft, um zu verhindern, dass Ihr Mann doch einen Teil des Hauses über einen Umweg erbt, wenn eines der Kinder vor Ihrem Mann verstirbt.

Damit Ihr neuer Partner mit seinen Kindern in dem Haus bleiben kann, sollte ihnen ein entsprechendes Wohnrecht auf Lebenszeit eingeräumt werden. Auch eine entsprechende Auflage an Ihre Kinder als Erben des Hauses wäre denkbar.

Ihr Vorhaben ist also grundsätzlich rechtlich umsetzbar, zumindest wenn die Ehe endgültig geschieden werden soll. Da es aber verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten gibt, rate ich an, für die konkrete Umsetzung einen auf Familien- und Erbrecht spezialisierten Rechtsanwalt vor Ort zu beauftragen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

(1969)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER