Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kind hat Auto von einem Nachbarn zerkratzt

21.03.2021 15:21 |
Preis: 30,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


16:33

Hallo,

folgendes Problem, mein Sohn 7 Jahre alt hat heute Mittag von einem Nachbarn die KFZ Tür von einem Oberklasse Fahrzeug mit einem Stein zerkratzt.

Leider war ich persönlich zum Tatzeitpunkt kurz in der Wohnung. Der Nachbar meinte, dass der Schaden von mir zu zahlen ist, da ich meine Aufsichtspflicht verletzt hätte. Ich konnte Ihn dazu bewegen keine Polizei mit hinzuziehen, wir haben allerdings die Personalien gegenseitig ausgetauscht. Der Nachbar wird mich über die genauen Kosten in den nächsten Tagen informieren.

Wie verhalte ich mich nun am besten ? , muss ich den Schaden bezahlen ?







21.03.2021 | 16:00

Antwort

von


(1314)
Theaterplatz 9
37073 Göttingen
Tel: 0551-9989212
Tel: 015140353756
Web: http://rechtsanwalt-geike.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Da Ihr Sohn sieben Jahre alt ist und der Vorfall im stehenden Verkehr passierte, besteht grundsätzlich eine Haftung Ihres Sohnes.

Einschlägig ist hier der Paragraph 828 BGB.

Auf eine mögliche Aufsichtspflichtverletzung Ihrerseits käme es hiernach grundsätzlich nicht mehr an.

Insofern sollte erörtert werden, ob hier ggf Ihre Haftpflichtversicherung einspringen würde.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Jannis Geike
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 21.03.2021 | 16:10

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Geike,

danke für Ihre Rückmeldung.

Falls meine Haftpflichtversicherung nicht zahlen würde, soll ich dem Gegener dann mitteilen er soll den Schaden bei meinem Sohn geltend machen ? Da er mit 7 Jahren noch kein Einkommen hat, wird er den Schaden natürlich nicht zahlen können.





Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 21.03.2021 | 16:33

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt.

Hierbei gäbe es zu beachten, dass hier ein Titel gegen Ihren Sohn ergehen könnte, aus dem die Gegenseite bis zu 30 Jahre gegen ihn vollstrecken könnte.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne per Email unter kanzlei@rechtsanwalt-geike.de an mich, da eine weitere Nachfrage über die Plattform nicht möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Jannis Geike
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1314)

Theaterplatz 9
37073 Göttingen
Tel: 0551-9989212
Tel: 015140353756
Web: http://rechtsanwalt-geike.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat kompetent und schnell geantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden und bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und klar ...
FRAGESTELLER