Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kfz Brief Sicherheit bei der Bank

| 06.06.2014 11:32 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Sicherheitenfreigabe bei Verkauf eines Fahrzeuges.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe folgende Frage. Meine Schwägerin hat mit ihrem Mann einen Kreditvertrag über 7 Jahre bei der Santander Bank laufen.Der Kfz Brief liegt dort als Sicherheit.
Das Auto ist 6 Jahre alt, ca 4bis 5000 Euro wert.
Nun ist ihr Mann im Februar gestorben. Meine Schwägerin ist Blind, wohnt in Wuppertal und möchte zu ihrer Zwillingsschwester nach Witten ziehen da sie in Wuppertal keine Hilfe mehr hat. Kann sie aus diesen Gründen den Brief von der Bank zurückfordern um das Auto verkaufen zu können?
Oder muss sie den Wagen 7Jahre angemeldet verotten lassen.
Sie hat auch keine Garage oder Stellplatz.

06.06.2014 | 13:42

Antwort

von


(1419)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ihre Schwägerin kann das Auto schon jetzt verkaufen, allerdings mit Besonderheiten.

Zunächst sollte Ihre Schwägerin prüfen ob eine Restkreditlebensversicherung besteht, die die künftigen Raten für einen gewissen Zeitraum abdeckt oder den Kreditbetrag komplett ablöst.

Besteht eine solche Versicherung nicht, sollte Ihre Schwägerin bei der Bank erfragen gegen welchen Betrag der KFZ Brief bzw. die Zulassungsbescheinigung frei gegeben wird.

Ist dieser Betrag bei dem Verkauf zu erzielen, ist der Käufer anzuweisen, die Zahlung an die Bank vorzunehmen. Nach Eingang der Zahlung erhält der Käufer dann die Zulassungsbescheinigung ausgehändigt. In der Regel bietet sich bei einer solchen Vorgehensweise den Verkauf über ein Autohaus an.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Bewertung des Fragestellers 08.06.2014 | 10:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank.
Die Antwort war so verständlich und klar das keine Rückfrage erforderlich war

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.06.2014
5/5,0

Vielen Dank.
Die Antwort war so verständlich und klar das keine Rückfrage erforderlich war


ANTWORT VON

(1419)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht