Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kellertreppe putzen


22.04.2006 15:04 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Wir wohnen in Parterre. Laut unserem Mietvertrag muss jeder Mieter von seiner Wohnung den Flur bis Treppenabsatz nächste untere Etage putzen. Von unserer Wohnung geht eine Treppe ab, dann kommt die Haustür, die wir auch putzen, wie auch den Weg draußen vor der Tür bis zum Gehweg. Nun will unser hauseigener Hausmeister, dass wir die Kellertreppe putzen. Die geht zwar vom Flur ab, ist aber durch eine Tür getrennt. Früher hat das unser Hausmeister gemacht, will aber nicht mehr. müssen wir das? Wir putzen eh schon mehr als andere (Haustür, Weg draußen, Briefkästen etc.). Müsste nicht ein Plan für die Kellertreppe gemacht werden dass alle mal dran sind? Zweite Frage: NEuerdings verschmutzen Kinder immer absichtlich die Kellertreppe mit rohen Eiern, das sollen wir auch wegmachen. Das kann doch nicht sein, oder? Muss sich da nicht der Vermieter mal drum kümmern oder der Hausmeister?
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf den vorliegenden Informationen gerne summarisch beantworte.


Die Pflicht zur Treppenhausreinigung sowie deren Ausführung kann sich aus der Ortssitte oder wie bei Ihnen aus dem Mietvertrag ergeben.

Ohne ausdrückliche vertragliche Regelung im Mietvertrag oder in der Hausordnung ist der einzelne Mieter allerdings nicht verpflichtet, die gemeinschaftlich genutzten Teile des Mietshauses, wie z.B. die Kellerzuwege, zu reinigen. Etwas anderes könnte sich nur daraus ergeben, dass die Kellerzuwege durch Ihr eigenes Zutun stark verschmutzt würden. Was nach Ihren Angaben wohl nicht der Fall ist.

Vorliegend putzen Sie sowieso schon mehr, als Sie eigentlich laut Mietvertrag müssten. Eine Reglung bezüglich der Kellertreppe wurde nicht getroffen.
Auch ist die Kellertreppe durch eine Tür von Ihrem Putzbereich abgetrennt.

Insoweit sind Sie m.E. nicht alleine zur Reinigung der Kellertreppe verpflichtet.

Das Gleiche gilt für die von Ihnen angesprochene Verunreinigung durch rohe Eier.


Mit freundlichen Grüßen

Stephan Weingart
Rechtsanwalt


Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Sie kann nur dazu dienen, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres rechtlichen Problems zu erhalten.
Sofern Sie eine abschließende Beurteilung Ihres Sachverhaltes wünschen, stehe ich Ihnen gerne für eine weitere Beratung oder Vertretung zur Verfügung.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER