Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Keller, welche Nebenkosten müssen bezahlt werden

13.01.2021 14:19 |
Preis: 47,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe 2019 einen separaten Kellerraum (50pm) ohne Wohneinheit, in einer Mehrhausanlage, von einem Bauträger als Sondereigentum gekauft.
Die Hausverwaltung, hat für den Kellerraum einen Nebenkostenplan erstell, mit Kosten, (wie z.B. Müllabfuhr, Lift, Hausmeister) die ich nicht in Anspruch nehme.

Meine Frage: Zu welche Kosten bin ich verpflichtet, sie zu bezahlen?

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich in voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Marita Körner
13.01.2021 | 15:07

Antwort

von


(2312)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


aufgrund der Gemeinschaftsordnung sind Sie als Mitglied der Eigentümergemeinschaft verpflichtet, die dort festgesetzten Kosten gemäß der Kostenaufteilung zu tragen.

Dabei sind Sie als Miteigentümerin nach § 16 WEG gesetzlich verpflichtet, auch die Kosten und Lasten des gemeinschaftlichen Eigentums anteilsgemäß mitzutragen.

Die von Ihnen genannten Kosten sind allesamt also zu tragen.

Welche weiteren Kosten zu tragen sind, ergibt sich dann aus der Gemeinschaftsordnung

Ob Sie es tatsächlich nutzen (z.B. Lift), spielt keine Rolle. Maßgeblich ist da die Nutzungsmöglichkeit.

Darauf, ob Sie es auch tatsächlich in Anspruch nehmen, kommt es also nicht ab.

Der Hausmeister z.B. kontrolliert auch den Zugang zum Kellerraum, die Eingänge etc. muss also ebenso gezahlt werden, wie die Müllabfuhr, wenn Sie Zugang zu den Mülltonnen haben, wovon ich ausgehe


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


ANTWORT VON

(2312)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78090 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Schnell und verständlich das Gefragte beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung, bzw. Aufklärung über die Rechtslage. Sie haben mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute Beratung, vielen Dank ...
FRAGESTELLER