Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Keinen Vertrag beim Katzenkauf erhalten und Kastrationspflicht?


| 02.11.2007 14:18 |
Preis: ***,00 € |

Tierrecht, Tierkaufrecht



Hallo,
wir riefen vor etwa 10 Wochen bei einer Rassekatzenzüchterin an und vereinbarten am Telefon, zwei Katzen bei ihr zu kaufen. Umgehend zahlten wir auch 400,-€ an (Gesamtpreis 750,-€). Mündlich (auch auf der Internetseite der Züchterin zu lesen) wurde vereinbart, daß die Tiere geimpft und entwurmt sind und volle Papiere haben. Abgabe nur an Liebhaber.Am 18.9 rief ich nochmals bei der Züchterin an, um den Abholtermin zu bestätigen. In diesem Gespräch teilte sie mir plötzlich mit,daß sie weitere 24,-€ von uns bekäme, da sie die Tiere hätte chippen lassen (Hätte sie nicht vorher Bescheid geben müssen?) Am 22.9. fuhren wir dann tatsächlich 700km um die beiden Katzen abzuholen. Dort angekommen, wurde uns gesagt, der Kater wäre ein Träger der HCM-Krankheit. Zwar waren wir erstaunt über diese Neuigkeiten, wollten ihn aber trotzdem. (Auf meine Frage einige Tage später, warum sie uns das nicht vorher gesagt hat, bekam ich zur Antwort: Sowas bespricht sie nicht am Telefon und schließlich hätte sie uns ja nicht gezwungen, den Kater zu nehmen. Wir hätten ja auch seinen Bruder haben können) Also unterschrieben wir den Vertrag, in dem auch steht, daß die Tiere binnen 5 Monaten kastriert werden müssen und bezahlten die restlichen 374,-. Allerdings wurde uns keine Vertragskopie ausghändigt und auch keine Stammbäume. Begründung der Züchterin: Kopie des Vertrages vergessen, Stammbäume noch nicht da. Schickt uns alles zu. Nun sind mittlerweile 6 Wochen vergangen und auf unser mehrmaliges Nachfragen (per email) bei der Züchterin (inkl. Fristsetzung) bekamen wir zur Antwort: Die Tochter ist schwer krank und sie hätte keine Zeit für solch unwichtige Dinge! Auf Nachfrage beim zuständigen Verein erfuhren wir, daß die Stammbäume wohl beantragt aber seitens der Züchterin noch nicht bezahlt worden sind. Deshalb schickt der Verein die Stammbäume nicht an die Züchterin. Mir wurde angeboten, die Stammbäume zu bezahlen (30,-€), dann würde man mir sie direkt zusenden. Allerdings haben wir diese ja eigentlich schon an die Züchterin bezahlt. Meine Fragen nun: Wie kann ich einen Vertrag einhalten, wenn ich keine Kopie davon bekomme? Bin ich daran gebunden? Wie soll ich hinsichtlich der Stammbäume verfahren?
Vielen Dank schon im Voraus

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts wie folgt:

An den Vertrag sind Sie auch gebunden, wenn Sie keine Kopie von selbigem erhalten. Der Vertragsinhalt ist hier völlig unabhängig davon, ob dieser Ihnen nochmals schriftlich vorliegt oder nicht.
Ebenso berechtigen Sie etwaigen Vertragsverletzungen der Verkäuferin (z.B. fehlender Stammbau) nicht zur eigenen Vertragsverletzung ( z.B. nicht durchgeführte Kastration).

Die Verkäuferin ist hier selbstverständlich zur Herausgabe der Stammbäume verpflichtet. Hier haben Sie auf alles richtig gemacht (Fristsetzung), stehen aber natürlich vor dem Problem der praktischen Durchsetzbarkeit.
Die schnellste Möglichkeit an die Stammbäume zu kommen, wäre sicherlich die 30 € an den Verein vorzustrecken und diesen Betrag bei der Verkäuferin geltend zu machen. Den Geldbetrag könnten Sie selber notfalls mit gerichtlichem Mahnbescheid geltend machen.
Die Stammbäume direkt üebr die Verkäuferin zu erhalten, erscheint nach Ihrer Schilderung nur durch das Einschalten eines Rechtsanwaltes erfolgreich. Hier müssten die Rechtsanwaltskosten allerdings grundsätzlich durch die Verkäuferin ersetzt werden, da Sie sich mit der Herausgabe der Stammbäume in Verzug befindet.
Gerne stehe ich Ihnen hierfür auch außerhalb dieser Online- Anfrage zur Verfügung.


Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

Günthner
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 02.11.2007 | 15:03

Sehr geehrter Herr Günthner,
vielen Dank schon mal für Ihre Antwort. Eine Frage aber dann doch noch: Wie kann ich mich denn an einen Vertrag halten, wenn ich nicht genau weiß, was drin steht? Selbstverständlich will ich mich daran halten - nur, womöglich verstoße ich unwissentlich in irgendeiner Form dagegen. Kastriert werden die Tiere so oder so.
Nochmal vielen Dank dafür

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.11.2007 | 15:13

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Nachfrage.
Grundsätzlich ist bei einem Vertragsschluss davon auszugehen, dass beide Vertragsparteien Kenntnis von dem Ihnhalt des Vertrages haben und sich daran - unabhängig von der schriftlichen Fixierung - halten.
Sollte Sie vorliegend tatsächlich von einzelnen Punkten des Vertrages keine Kennntis (mehr) haben und die Verkäuferin aus diesem Grund auffordern, Ihnen eine Vertragsausfertigung auszuhändigen, um Ihre Rechte und Pflichten nochmals in Erinnerung rufen zu können, so wird Ihnen die derzeitge Unkenntnis und ein möglicher Verstoß gegen die Vertragpflichten aus dem Gebot von Treu und Glauben nicht angelastet werden, sofern die Verkäuferin Ihnen keine Vertragsausfertigung aushändigt.
Insofern empfielt es sich, die Verkäuferin auch nochmals unter diesem Hinweis um die Übersendung des schriftlichen Vertrages zu bitten.


Mit freundlichen Grüßen

Günthner
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank! Ihre Antwort hilft mir wirklich weiter. Ich hoffe, die Züchterin wird sich überzeugen lassen, mir eine Kopie zuzuschicken. Sollte ich mit ihr keine Einigung erzielen, komme ich sehr gerne auf ihr Angebot zurück und melde mich persönlich. Herzliche Grüße.. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER