Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kein Anspruch auf ALG nach 5 Jahren Erziehungsurlaub für 2 Kinder?

| 07.12.2010 15:36 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mich zum 1.9.2010 bei der Arbeitsabgentur arbeitslos und -suchend gemeldet. Mein Erziehungsurlaub für meine beiden Kinder (08/03 und 07/05) endete laut Rentenbescheid am 31.10.2010. Nun wurde mein Antrag auf ALG I abgelehnt, mit der Begründung, dass der Erziehungsurlaub nur bis zur Vollendung des 3.Lebensjahres des jüngsten Kindes in Anspruch genommen werden kann und nicht tatsächliche Erziehungsurlaub der Rentenversicherung ausschlaggebend ist. Ist das tatsächlich so, oder kann man gegen die Ablehnung Einspruch erheben?
Vielen Dank!

07.12.2010 | 16:36

Antwort

von


(2307)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


die Zeiten der Kindererziehung sind bis zum dritten Lebensjahr anwartschaftsbegründend, wenn unmittelbar vorher eine Versicherungspflicht vorlag oder Leistungen nach dem SGB III bezogen wurden.

Der Anspruch auf ALG erlischt aber nach § 147 Abs.2 SGB III spätestens vier Jahre nach seiner Entstehung. Hier hätten Sie also die Kindererziehungszeit von vollen 3 Jahren an die Geburt des 2. Kindes nicht anhängen sollen; dadurch ist Ihr Alg-Anspruch erloschen.

Nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung ist also die Auskunft des Sachbearbeiters richtig.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle


Bewertung des Fragestellers 09.12.2010 | 07:47

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.12.2010
4,8/5,0

ANTWORT VON

(2307)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht