Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kaution wegen hinterlassener Grünabfälle im Garten gekürzt


04.11.2015 20:41 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe vor zwei Tagen meine Wohnung an meinen Vermieter übergeben (Hausverwaltung). Hierbei wurde ein umfangreiches Übernahmeprotokoll angefertigt, welches keine direkten Mängel zu meinen Lasten verstellt. Es wurden insbesondere keine Mängel zum Garten festgestellt.

Heute erhielt ich ein Schreiben der Hausverwaltung, in dem mir als Nachtrag zur Wohnungsabnahme mitgeteilt wird, dass hinterlassene Grünabfälle zu meinen Kosten entsorgt werden und die daraus entstehenden Kosten mit meiner Kaution verrechnet werden.

Nun meine Frage:
- Muss der Vermieter mir eine Frist einräumen, in der ich die Grünabfälle selbst beseitigen kann? Ich wäre bereit dies kurzfristig und in Absprache mit dem Nachmieter zu tun. Es handelt sich um geringfügige Mengen, die ohne weiteres transportiert werden könnten und lediglich aus Versehen im Garten der Wohnung verblieben sind.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Da im Übernahmeprotokoll keine Mängel aufgeführt sind, ist schon aus diesem Grund zweifelhaft, ob Sie überhaupt verpflichtet sind, Grünabfälle noch zu beseitigen.


2.

Um aber zu verhindern, daß von der Kaution deswegen ein Teilbetrag einbehalten wird, sollten Sie dem Vermieter mitteilen, daß Sie ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht bereit seien, die Grünabfälle selbst zu beseitigen. Sie können dem Vermieter dabei auch mitteilen, daß der Garten so als ordnungsgemäß abgenommen worden ist, wie er jetzt aussieht und daß es sich deshalb um eine freiwillige Tätigkeit Ihrerseits handele.

Kosten für die Entsorgung brauchen Sie nicht zu tragen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER