Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kaution von Ex-Freundin


11.04.2005 11:27 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mit meiner damaligen Freundin zusammen eine Mietvertrag unterschrieben. Die Kaution wurde zu 100% von mir gestellt. Jetzt nach dem wir uns getrennt haben, weigert sich meine Ex-Freundin mir die Kaution nicht ausbezahlen beziehungsweise einen neuen Mietvertrag mit dem Vermieter abschliessen. Ich habe erfahren, dass es die Möglichkeit gibt, eine Willenserklärung einzufordern.

Wie hoch wäre die Erfolgswahrscheinlichkeit, die Willenserklärung durchzusetzen?

Viele Grüße
DerAlte
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Eine Kündigung des Mietverhältnisses nur durch einen der beiden Mieter ist nicht möglich. So lange das Mietverhältnis besteht, haften Sie als Vertragspartei auch noch für die Mietzahlungen.

Sie haben aber Recht, Sie können die „Mitmieterin“ auf Zustimmung zum Ausspruch der Kündigung verklagen.

Dieser Anspruch folgt aus dem Recht, die Auflösung der Gesellschaft verlangen zu können (§ 730 BGB).

Bejahend (bei Ehescheidung) unter Maßgabe des § 730 BGB:

Nach Rechtskraft des Scheidungsurteils kann der aus der Wohnung ausgezogene Mitmieter Zustimmung zur Kündigung des Mietverhältnisses verlangen. Das gilt auch und gerade dann, wenn die Frist für das Wohnungszuweisungsverfahren nach der Hausratsverordnung verstrichen ist (LG Berlin, Beschluß vom 29.04.2004 – 62 T 58/04 -


Das bedeutet aber auch, dass das Mietverhältnis unbedingt beendet wird, also kein Mietvertrag – auch nicht mit der Ex-Freundin – bestehen bleibt. Denn eine Teilkündigung ist gem. § 425 BGB nicht möglich. Ist der Vermieter dann nicht kooperativ, schließt er keinen neuen Mietvertrag mehr ab.

Sehen Sie auf jeden Fall noch einmal in Ihren Mietvertrag. Vielleicht finden sich hierzu ja auch vertragliche Vereinbarungen!

Ansonsten wäre das einfachste, wenn Sie sich mit der Ex-Freundin (auch wenn es vielleicht schwer ist) und dem Vermieter zusammensetzen und gemeinsam eine Vertragänderung vornehmen. Dann könnten Sie aus dem Mietvertrag entlassen werden und die Ex-Freundin weiter wohnen bleiben. Ich halte dies zunächst für den besseren Weg – und wahrscheinlich auch den schnelleren.

Lassen Sie sich in dieser Angelegenheit aber auf jeden Fall noch einmal von einem Kollegen vor Ort beraten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 11.04.2005 | 13:51

Sehr geehrter Herr Stefan Steininger,

unser Vermieter hat meiner Ex-Freundin bereits die Übernahme des Mietvertrages angeboten. Dies hat sie aber abgelehnt.

Mit freundlichen Grüßen
DerAlte

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.04.2005 | 13:58

Dann bleibt Ihnen wohl wirklich nur die Kündigung des gesamten Vertrages. Sonst bleiben Sie als Mitmieter in der Haftung.

ABER: der Vermieter könnte Ihnen gegenüber ausdrücklich erklären, dass er Sie aus der Haftung entläßt. Dies ist zulässig und Sie hätten kein finanzielles Risiko zu tragen. (AG Marbach, Urteil vom 11.01.05; 1 C 358/04 - nach Berufungseinlegung rechtskräftig).

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER