Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kaution/ Verrechnung mit Monatsmiete


17.03.2007 11:04 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Hallo,
folgender Sachverhalt:
Ich wohne seit 2005 zusammen mit meiner Ex-Freundin in einer Wohnung, nur ich stehe im Mietvertrag. Dieser hat sich als befristet herausgestellt, was aber in der Zwischenzeit durch einen Anwalt geklärt ist. Dieser Sachverhalt ist nicht Bestandteil der Frage.

Die Wohnung wurde von mir zum 31.05.07 gekündigt, da ich mich von meiner Freundin getrennt habe. Da ich meinen Vermieter als absolut unprofessionell dabei aber mehr als dreist kennengelernt habe, bin ich sicher, dass es mit der Kautionsrückerstattung an mich große Probleme geben wird (Ich hinterlasse die Wohnung in einem guten Zustand, es geht nicht um Ablehnen von Verantwortung, oder Drücken um das Vorrichten der Wohnung).

Bsp:
- Vermieter hat 3 volle Monats Warmmieten (2250,-€) als Kaution erhalten
- Verzinsliche Anlage erfolgte erst nach meiner Kündigung und durch meine Aufforderung
- Vermieter bestellte zur Entrümpelung des Gemeinschaftskellers auf meinen Namen und auf meine Rechnung einen Container, ohne meine Zustimmung
- ich habe nie eine Nebenkostenabrechnung erhalten

In meinem Kündigungsschreiben schlug ich vor, die nächsten 3 Monatsmieten mit der Kaution zu verrechnen, da er ja Warmmieten veranschlagt hatte (was ich zu spät als nicht rechtens erkannt habe) . Falls nicht gewünscht, bat ich um die Erbringung des Nachweises, dass die Kaution unabhängig von seinem Vermögen und verzinslich angelegt wurde (dies hatte ich auf der Seite des Mieterschutzbundes gelesen). Antwort: Eine Kopie über die Einrichtung eines Sparkontos in Höhe der Mietkaution, mit Datum einen Tag nach meinem Kündigungsschreiben. Dazu lehnte er die Verrechnung mit den Mieten, unter Hinweis auf das eben eingerichtete Sparkonto und einer wilden Zinsrechnung mit Basis 0,5% p.a., ab.

Folgende Fragen habe ich:
- wie kann ich von Vornherein (sichere) Streitigkeiten über die Kaution vermeiden?
- Wie ist die Lage, wenn ich die Mietzahlung aus den oben genannten Gründen ablehne, und am 31.05. aus der Wohnung gehe (natürlich nach Vorrichtung und Erfüllung der Auflagen aus dem Vertrag)

Wie geschildert geht es mir einzig darum zu vermeiden, meiner bezahlten Kaution nach dem Auszug hinterher zu klagen. Vor allem nachdem ich den befristeten Mietvertrag als unrechtens nachgewiesen habe ist das Verhältnis zu meinem Vermieter als schlecht zu bezeichnen.

Vielen Dank!
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben summarisch wie folgt beantworten:

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der Vermieter recht hat.

Die Kaution dient der Absicherung von Schäden – daher besteht kein Recht, im Vorhinein mit Mietzahlungen eine Verrechnung vorzunehmen.

Wenn Sie die Mieten nicht zahlen, wird der Vermieter diese erfolgreich einklagen können. Ihr Verhalten wird damit mutmaßlich zu weiteren Streitigkeiten führen.

Die Kaution ist Ihnen regelmäßig erst sechs Monate nach Beendigung des Mietverhältnisses zurückzuzahlen. Daher wird Ihnen bis zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit bleiben, als abzuwarten. Eine Chance, heute bereits etwas zu tun, ergibt sich daraus nicht.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER