Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kaufvertrag Auto ohne Unterschrift gültig bzw. die Zusatzvereinbarung.

03.05.2015 22:57 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,

Es geht um einen Kaufvertrag für den privaten Gebrauchtwagenverkauf.

Auf dem Mustervertrag sind 2 Unterschriftsfeld für Käufer und Verkäufer.

Lediglich der 2. Unterschriftsfeld wurde unterschrieben also der Punkt
Der Käufer bestätigt dem Empfang ... und Der Verkäufer bestätigt den Empfang.

Bei dem 1. Teil des Vertrag wo die Angaben zum Käufer, Verkäufer, das Auto und die Sondervereinbarung festgelegt sind wurde nicht unterschrieben. Also der Käufer hat " Unterschrift des Kerkäufers" bzw. "Unterschrift des Käufers" durchgestrichen.

Die 2 Bereiche im Vertrag werden durch eine trennlinien getrennt ist das von bedeutung?

Meine Frage ist nun ist die Sondervereinbarung trotzdem gültig? Müssen Sondervereinbarung im Vertrag extra unterschrieben werden? Ist der Vertrag ohne unterschrift gültig?
03.05.2015 | 23:14

Antwort

von


(69)
Heßstraße 90
80797 München
Tel: 089 / 12 66 73 0
Web: http://www.strafverteidiger-grasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Kaufverträge im Gebrauchtwagenhandel sind grundsätzlich nicht formbedürftig, das heißt Sie können derartige Verträge auch mündlich wirksam abschließen. Für das Zustandekommen eines Kaufvertrages bedarf es lediglich zweier übereinstimmender Willenserklärungen des Verkäufers (Angebot) und des Käufers (Annahme).

Wenn Sie beide sich also bezüglich der Sondervereinbarung einig waren, dann ist diese auch gültig zustande gekommen, auch wenn hierzu keine explizite Unterschrift existiert.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Grasel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Mathias Grasel
Fachanwalt für Strafrecht

ANTWORT VON

(69)

Heßstraße 90
80797 München
Tel: 089 / 12 66 73 0
Web: http://www.strafverteidiger-grasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Betäubungsmittelrecht, Strafrecht, Jugendstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Fachanwalt Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69200 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war sehr veständlich und ausführlich. Ich bin sehr zufrieden und kann Herrn Geißlreiter weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles , was ich wissen wollte, habe ich erfahren. Darüber hinaus habe ich Hinweise erhalten, die wichtig sind. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank! Schnell und kompetent weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen