Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kaufanspruch bei abgebrochenen e-bay Auktionen


23.05.2005 17:29 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



e-bay bietet die Möglichkeit laufende Auktionen zu beenden. Hierbei müssen die bereits abgegebenen Gebote gestrichen werden - der Bieter wird per e-mail informiert - und die Auktion muß spätestens 12 Stunden vor Ablauf beendet werden.
Hat der Höchstbietende zum Zeitpunkt des Abbruchs einen Anspruch auf die Angebotene Ware, wenn alle von e-bay angegebenen Schritte ordnungsgemäß abgewickelt wurden??
Beispiel: Auktion läuft bis Freitag 20 Uhr, Dienstag wird die Auktion nach streichen der Gebote und benachrichtigen des Bietenden beendet. Begründung Ware steht nicht mehr zum Kauf. Höchstgebot liegt bei 1,-- Euro.
Wie ist die rechtliche Lage wenn der Höchstbietende einen Anspruch geltend machen will? Ist die von e-bay angebotene Vorgehensweise rechtlich in Ordnung?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

sofern der Verkäufer die eBay-Regeln und insbesondere § 9 der AGB eBay einhält und der Verkäufer die Rücknahme anhand dieser Regeln rechtlich einwandfrei begründen kann, ist diese Vorgehensweise nicht angreifbar.

Das hat zuletzt das LG Berlin 4 O 293/04 entschieden, wobei das Urteil nach meinem Kenntnisstand aber noch nicht rechtskräftig ist.

Ist also wirklich ein Grund vorhanden, wird der Käufer keine Rechte geltend machen können.


Ist der Grund allerdings nur vorgeschoben, ändert sich die Rechtslage und nun muss der Verkäufer gegen Zahlung liefern.

Dazu könnte es also ratsam sein, eine Testmail an den Verkäufer zu schicken. Bietet er Ihnen dann den Gegenstand doch wieder zum Kauf (wahrscheinlich zu einem höheren Preis) an, sollte nach ernsthaft überlegen, den Vertrag dann zur Erfüllung bringen zu lassen, da dann zu vermutet steht, dass eben ein Grund für die vorzeitige Beendigung nur vorgeschoben worden ist.

Grundsätzlich ist aber die von eBay angebotene Vorgehensweise nicht zu beanstanden (wobei es natürlich immer schwarze Schafe geben wird).



Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER