Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf von einer Uhr im Internet

13.10.2013 07:54 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn


Guten Tag
Im Internet wurde eine Uhr angeboten mit folgendem Titel: "NEUE BELL & ROSS MARINE BR02-94 CHRONOGRAPH BR02-CHR-BL-CA "Schaufensterauslange. und der Beschreiung:"Es handelt sich um eine Bell & Ross die mir ein Freund einmal zum Geburtstag geschenk hat, mit dem Hinweis, es handelt sich um eine Schaufensterauslage. D.h. für die Extremsituationen ist diese Uhr nicht verwendbar (Tauchtiefe 500m). Was die Funktionen wie: Gangenauigkeit, Chornograph angeht, gibt es keinen Grund zur Beanstandung. Die Uhr wird ohne Uhrenpass und Box angeboten. Die Uhr hat keine ersichtlichen Gebrauchspuren, lediglich das Armband hat Talkumspuren, wurde bei von mir bei einem 10m Tauchgang eingerieben.Hat sie Fehlerfrei bestanden. Es gibt Aussagen, das die Schaufensterauslagen kaum den Original hinter her stehen, kann ich aber nicht kommentieren. Da die Uhr keinen Tauchcomputer hat, ist sie zwar sehr schön anzusehen, aber für mich einfach nicht praktikabel".
Nach dem erhalt der Uhr musste ziemlich schnell festgestellt werden, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Replikat handelt.
Im Mail an den Verkäufer bat ich um die Bestätigung der Echtheit dieser Uhr. Die Rückantwort enthielt leider nicht den gewünschten Nachweis sonder ein "kulantes Entgegenkommen" eine weitere Uhr zur Frustminderung gratis zugestellt zu bekommen.
Meine Frage ist nun: Kann diese Auktion rückabgewickelt werden oder muss ich diesen Kauf akzeptieren. Nebenbei stellt sich noch die Frage in wie weit ich mich mit dem Kauf dieser Uhr eventuell selbst mit dem Gesetz in Konflikt komme.
freundliche Grüsse.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage beamtworte ich wie folgt:

Wenn die Uhr nicht die vereinbarte Beschaffenheit aufweist (Replikat statt Original), ist sie mangelhaft.

Sie können daher die beschriebene Uhr verlangen (§ 437 Nr. 1 BGB) oder wenn das verweigert wird vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern (§ 437 Nr. 2, 1. und 2 Alternative BGB).

Der Kauf kann daher rückabgewickelt werden.

Sie sind jedoch dafür beweisbelastet, dass es sich um ein Replikat handelt.

Ein Gesetzesverstoß Ihrerseits ist anhand Ihrer Angaben nicht ersichtlich.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER