Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf eines halben Reihenhauses von Lebensgefährtin

25.10.2020 19:02 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Guten Abend,
meine Lebenspartnerin und ich sind Eigentümer eines Reihenhauses im Grundbuch zu 50/50.
Wert 210.000 Euro.
Ist es möglich einen Kaufvertrag mit aufschiebender Bedingung notariell zu beurkunden?
Kann die aufschiebende Bedingung z.B. einfach ein Datum in der Zukunft sein? Z.B. das Jahr 2025 oder 2030?
Ich möchte innerhalb der nächsten 5 - 10 Jahre das Recht haben ihr Eigentum am Reihenhaus zu übernehmen ohne, dass sie an der bisherigen und zukünftigen Wertentwicklung Teil hat. Sie hat mir dies bei der Trennung bereits mündlich zugesichert. Ich möchte diese Zusicherung jedoch absichern.
Hintergrund ist, dass wir uns getrennt haben, ich aber davon zu 50% ausgehe, dass sie evtl. wieder einzieht. Falls nicht, möchte ich die Option haben das gesamte Haus in mein Eigentum zu nehmen ohne einen Wertausgleich leisten zu müssen.
Ich möchte nach der Beurkundung auch eben nicht die Grunderwerbsteuer zahlen. Diese wird ja erst fällig, wenn die aufschiebende Bedingung eingetreten ist. Ist diese Aussage zutreffend?
Wie hoch wären die Notargebühren?

Grüße

Eingrenzung vom Fragesteller
25.10.2020 | 22:29
29.10.2020 | 08:29

Antwort

von


(1592)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Morgen,

ich beantworte Ihre Anfrage wie folgt:

Ist es möglich einen Kaufvertrag mit aufschiebender Bedingung notariell zu beurkunden? Ja
Kann die aufschiebende Bedingung z.B. einfach ein Datum in der Zukunft sein? Ja
Diese (Grunderwerbssteuer) wird ja erst fällig, wenn die aufschiebende Bedingung eingetreten ist. Ist diese Aussage zutreffend? Ja, siehe § 14 Abs. 1 GrEStG.
Wie hoch wären die Notargebühren? Bei Wert 105TEUR sind rund 975.- € Notarkosten zu erwarten.
Die Übernahme in 2026 ohne Zahlung eines Wertausgleiches wäre kein Kauf, sondern eine Schenkung, also etwas anderes.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1592)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet- und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95749 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr umfangreiche und kurzfristige Beantwortung meiner Fragen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Anfrage war nicht von der Flatrate umfasst, dies wurde nachvollziehbar begründet. Auch dafür herzlichen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kompetente und verständliche Antworten ...
FRAGESTELLER