Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf eines Autochassis über ebay mit Paypal-Bezahlung

| 10.06.2013 11:36 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Ich habe in ebay ein Rennwagen-Chassis in den USA gekauft und per PayPal gezahlt. Das Chassis weicht stark von der Beschreibung ab und ich habe über ebay und den Paypal-Käuferschutz versucht, eine Entschädigung zu bekommen. Beides ohne Erfolg.

Nun die Frage:
Macht es Sinn, in den USA auf Schadenersatz zu klagen, wenn das Chassis bereits in D ist? Wie stehen die Chancen?

Mfg

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Zwischen Ihnen und dem Verkäufer gilt das UN-Kaufrecht, da sowohl Deutschland als auch die USA Mitgliedstaaten sind. Dies gilt allerdings nicht, wenn der Verkäufer nicht wusste, dass das Fahrzeug für den persönlichen Gebrauch bestimmt war. In diesem Fall gilt nach Deutschen Recht das Recht der USA.

Sinn macht es in den USA zu klagen, da ein Urteil eines US-Gerichts direkt vollstreckt werden kann. Des Weiteren sind die Befugnisse der US - Gerichte erheblich größer hinsichtlich der Beweisaufnahme.

Sie sollten daher sich in dem Bundesstaat, in dem der Verkäufer sitzt, einen Rechtsanwalt suchen.

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen für weitere Fragen zu Verfügung.

Über eine positive Bewertung werde ich mich freuen.

Rückfrage vom Fragesteller 10.06.2013 | 12:57

Sehr geehrter Herr Anwalt,
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Sie war sehr hilfreich.

Ich verstehe allerdings einzig nicht, wie der Verkäufer Kenntnis darüber erlangen kann, ob das Fahrzeug für den persönlichen Gebrauch bestimmt wäre, oder eben nicht.

Viele Grüße,

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.06.2013 | 13:13

Leider ist das UN- Kaufvertragsrecht ausgeschlossen, wenn eine Sache für den Privatgebrauch gedacht war und hiervon der Verkäufer keine Kenntnis hatte. Dies beruht aufgrund des besonderen Verbraucherschutzes. Sollte allerdings kein UN - Kaufrecht anwendbar sein, so ist wahrscheinlich das US - Kaufrecht anwendbar. Dies wird der Rechtsanwalt in den USA für Sie klären.

Mit freundlichen Grüßen


Sebastian Scharrer

Bewertung des Fragestellers 10.06.2013 | 12:57

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?