Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.675
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf einer Immobilie mit unterschiedlichem Eigenkapital


19.11.2017 00:42 |
Preis: 50,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Zusammenfassung: Regelungen zwischen künftigen Miteigentümern können Bestandteil des Kaufvertrags sein. Oft empfiehlt sich aber ein zusätzlichen Ehe- oder Partnerschaftsvertrag.


Guten Tag liebes Frag-einen-Anwalt.de-Team,

mein Partner und ich kaufen in naher Zukunft eine Immobilie. Wir haben jedoch unterschiedliches Eigenkapital welches wir in die Immobilie einbringen. Im Grundbuch wollen wir jeweils zu 50% stehen. Reicht eine Notiz im notariellen Kaufvertrag, das Partner A den Betrag X reinbringt, und Partner B den Betrag Y? Bei einem potenziellen Verkauf, sollen die Eigenkapitalanteile ausgezahlt und der Rest hälftig geteilt werden. Muss noch ein weiterer Vertrag geschlossen werden oder reicht diese Notiz im Kaufvertrag?

Vielen Dank

Einsatz editiert am 19.11.2017 09:52:03
19.11.2017 | 10:34

Antwort

von


66 Bewertungen
Am Mittelhafen 16
48155 Münster
Tel: 0251-203 188 06
Tel: 0176-614 836 81
Web: port7.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

es empfiehlt sich zumindest aus Gründen der Rechtssicherheit noch einen weiteren notariellen Vertrag abzuschließen, nämlich einen Partnerschafts- (und - falls gewünscht - Erb-)vertrag, auch wenn die Integrierung der von Ihnen gewünschten Regelungen in den notariellen Kaufvertrag als Miteigentümervereinbarung prinzipiell möglich ist.

Zwar wollen Sie nach Ihrer Schilderung keine Gesellschaft bürgerlichen Rechts in Bezug auf die Immobilie gründen (ebenfalls eine sinnvolle Variante für Partnerschaften), sondern zu je ein halb im Grundbuch stehen. Aber Sie wollen ausdrücklich zumindest die Folgen eines Verkaufs der Immobilie regeln, nämlich Auszahlung der klar bestimmten Eigenkapitalanteile und hälftige Teilung des Rests.

Solche Regelungen könnten zwar grundsätzlich auch - als Miteigentümervereinbarung - in den Kaufvertrag integriert werden. Diese Regelungen gehen aber den Verkäufer Ihrer künftigen Immobilie nichts an, sondern sind Regelungen nur zwischen Ihnen und Ihrem Partner. Sie betreffen das Innenverhältnis unter Ihnen beiden. Daher erscheinen Sie im Kaufvertrag eher als Fremdkörper.

Es müssten ferner nach meinem Dafürhalten vorsorglich auch die Folgen einer etwaigen Beendigung der Partnerschaft geregelt werden, sei es durch Trennung oder Tod. Es empfehlen sich des Weiteren Regelungen zwischen Ihnen und Ihrem Partner zur Vermögenszuordnung eingebrachter Gegenstände, zur Haushaltsführung, über Aufwendungen, Schenkungen und Verbindlichkeiten, Unterhalt und Versorgung und eben falls gewünscht auch für den Fall des Todes. Es könnten darin aber auch bereits Regelungen für den Fall einer künftigen Eheschließung getroffen werden.

Wenn Sie es wünschen, kann ich Ihnen gerne entsprechende Regelungen entwerfen, nehmen Sie dazu einfach unter den im Profil angegebenen Daten Kontakt mit mir auf. Gerne prüfe ich auch im Rahmen meiner auf diesem Portal angebotenen Festpreisangebote die notariellen Entwürfe. Für Ihre Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit den besten Grüßen

Dr. Andreas Neumann
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

66 Bewertungen

Am Mittelhafen 16
48155 Münster
Tel: 0251-203 188 06
Tel: 0176-614 836 81
Web: port7.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Nachbarschaftsrecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER