Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf einer Duschabtrennung


11.11.2006 09:24 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Beim Kauf einer Duschabtrennung in einem Baumarkt kam es zu folgendem Schadensfall.
Eine Duschabtrennung musste beim Hersteller bestellt und angefertigt werden.
Nach der Selbstabholung im Baumarkt und dem Transport in meine Wohnung wurde festgestellt, dass die Duschabtrennung nicht die bestellten Maße besaß.
Ursache hierfür war eine Verwechslung des Inhaltes durch den Hersteller, was unstrittig ist und auch für den Baumarkt von außen nicht zu erkennen war. (Hätte das der Baumarkt bereits prüfen müssen?)
Durch die Abholung und den Rücktransport durch den von mir beauftragen Monteur, sind mir Kosten in Höhe von € 162,40 entstanden.
Wer kommt hierfür auf? Der Hersteller verweist auf Selbstabholung und der Baumarkt auf eine Schadensminderungspflicht, die ich als Kunde gehabt hätte. Kann man mir in diesem Fall zumuten, die Duschabtrennung in der Straßenbahn zu transportieren, denn in einen normalen PKW geht diese nicht hinein. Lohnt eine Klage? Besten Dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Sie haben den Kaufvertrag über die Duschtrennwand mit dem Baumarkt geschlossen, an den Sie sich bezüglich der Gewährleistungsansprüche deshalb zu halten haben.

Möglich wäre dem Grunde nach ein Anspruch auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gemäß §§ 437 Nr. 3, 434 BGB in Verbindung mit den Vorschriften des allgemeinen Schadensersatzrechtes.

Der Einwand der Selbstabholung kann hier nicht durchdringen, da Sie ja Aufwendungen für den Transport der mangelbehafteten Sache zu tragen hatten. Allerdings könnten Sie tatsächlich auf die gemäß § 254 Abs. 1 BGB zu beachtende Schadenminderungspflicht verwiesen werden. Ob die Höhe der Transportrechnung angemessen ist, kann ich mangels Kenntnis der Transportstrecke und der Umfänge der Duschtrennwand nicht abschließend beurteilen. Es besteht aber die Möglichkeit, dass die Rechnung zu hoch ist, etwa wenn Ihnen der Monteur auch noch die Installationsversuche bei Ihnen zu Hause über die Transportrechnung berechnet.

Eine Klage lohnt sich für Sie möglicherweise nicht, denn wenn Sie nicht in voller Höhe gewinnen, kommen die Gerichts- und ggf. Anwaltskosten (zumindest der Gegenseite) anteilig auf Sie zu, was wirtschaftlich sogar zu einem „Draufzahlen“ führen kann.

Deshalb rate ich Ihnen, sich außergerichtlich mit dem Baumarkt zu einigen.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten, bei Bedarf nutzen Sie gern die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER