Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf bei Ebay


14.06.2006 19:56 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jens Jeromin



Habe ca. Mitte Mai 2006 ein TomTom bei Ebay ersteigert, KP € 263,-- + € 7,-- Versand. Der Verkäufer hat am 19.05 die Zahlung (also den Erhalt) bestätigt.

In seinen AG`s schieb der Käufer daß ca. 14 Tage nach Zahlungseingang der Versand derfolge - d.h. Anfang Juni.

Vión mir in der vergangenen Woche angemahnt bestätigte er schriftlich daß die Ware am Wochenende vor Pfingsten, d.h. um den 05.06. versandt werde.

Nach wie vor habe ich keine Ware.



Ich habe ihn nochmals am 10. Juni angemahnt und mit Anzeige gedroht wenn die Ware nicht binnen dieser Wioche komme oder er möge das Geld einschl. Zinsen zurückzahlen.

Keine Reaktion - vielmehr hat er die Bewertungsübersicht dahingehend gerschlossen daß man andere Bieter und deren Bewertungen nicht mehr sehen kann (einige schlechte Bewertungen im letzten Monat.



Was kann ich neben einer Aneige tun um wirklichen Druck auszuüben - ich habe vor das Ganze stark beschleunigt umzusetzen.



Danke und MfG

GM

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank ür Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Informationen wie folgt beantworte:

Um den Käufer wirksam und nachweisbar in Verzug zu setzen, sollten Sie ihm per Einschreiben/Rückschein, eine letzte Lieferfrist auf ein bestimmtes Datum, z.B. 22.06.2006 setzen (keine Formulierungen wie "binnen einer Woche" o.ä. verwenden).

Erfolgt die Lieferung bis dahin nicht können Sie

- gerichtlich auf Erfüllung des Vertrages= Übergabe und Übereignung des Navigationssystems klagen

oder

- vom Kaufvertrag zurücktreten (ebenfalls Einschreiben/Rückschein) und den Kaufpreis mit Fristsetzung zurückfordern

oder

- das Navigationssystem woanders beschaffen und dem Verkäufer den Kaufpreis in Rechnung stellen

Am sinnvollsten ist aus meiner Erfahrung die zweite Möglichkeit, also zurückzutreten und das Geld zurückzufordern.

Ich hoffe Ihnen eine erste Orientierung ermöglicht zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER