Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf Wohnung mit Wohnrecht

| 09.04.2021 10:17 |
Preis: 68,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Fragen zur Berechung eines Wohnwertes bei Kauf einer Wohnung

Ein Bekannter braucht Geld und will seine Wohnung verkaufen in der seine Mutter lebt, die ein lebenslanges kostenloses Wohnrecht besitzt. Sie ist 74 Jahre alt. Ich würde das Objekt kaufen, möchte aber, da ich keine Einnahmen habe, auch keine Kosten haben. Die Wohnung sollte mit dem Tod der Mutter dann in meinen Besitz übergehen. Dies wäre dann eine Investiton in die Zukunft, da ich für das Geld sowieso keine Zinsen bekomme.
Frage: Was müsste im Notarvertrag stehen, damit die Kostenfrage wie gewünscht geklärt ist? (Keine Einnahmen, keine Kosten)
Um wieviel % ca. sollte man einen Abschlag für dieses Objekt bei den o.a. Voraussetzungen zum normalen Preis berechnen?

09.04.2021 | 13:46

Antwort

von


(573)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1) Was müsste im Notarvertrag stehen, damit die Kostenfrage wie gewünscht geklärt ist?

Antwort:
Es könnte folgendes sinngemäß vereinbart werden:

„Käufer und Verkäufer sind sich darüber einig, dass der Käufer von sämtlicher Kostentragungspflicht im Innenverhältnis freigestellt wird. Die gesamten Kosten (z.B. Grundsteuer, Reparaturen, Instandhaltung usw.) die mit der Wohnung im Zusammenhang stehen trägt der Verkäufer für die Dauer des bestehenden Wohnrecht für Fr. … (Mutter des Käufers). Sofern der Verkäufer die Kosten nicht trägt, steht dem Käufer ein Ausgleichsanspruch gegen den Verkäufer zu."

Bitte beachten Sie dabei, dass eine Freistellung lediglich im Innenverhältnis vereinbart werden kann, Sie jedoch als Eigentümer im Außenverhältnis gegenüber Dritten haften (z.B. für Grundsteuer o.ä.), wenn der Verkäufer seiner Zahlungspflicht nicht nachkommt. Diese Haftung ist nicht ausschließbar, da es sich dann um einen unwirksamen Vertrag zu Lasten Dritter handeln würde.

2) Um wieviel % ca. sollte man einen Abschlag für dieses Objekt bei den o.a. Voraussetzungen zum normalen Preis berechnen?

Antwort:
Den Abschlag für den Wohnwert können Sie nach der statistischen Lebenserwartung, derzeit bei einer heute 74 Jahre alten Frau,ca. 88 Jahre Lebenserwartung, somit ca. 14 Jahre und der ortsüblichen Jahreskaltmiete für die Wohnung berechnen und in der Regel erfolgt noch eine Abzinsung mit der ca. 1%. Der sich aus dieser Berechnung ergebende Wert wird vom tatsächlichen Wert der Wohnung abgezogen und kann dann den Kaufpreis ergeben und gegebenenfalls noch ein Abschlag für das Risiko, dass SIe für evtl. Kosten haften müssen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie gern nachfragen.

Mit vorzüglicher Hochachtung


Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)

Datenschutz:
https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/wp-content/uploads/2018/06/Hinweise-zur-Datenverarbeitung.pdf

https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/datenschutz/




Bewertung des Fragestellers 11.04.2021 | 09:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Danke. Schnell und kompetent. Gerne wieder

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Simone Sperling »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.04.2021
5/5,0

Danke. Schnell und kompetent. Gerne wieder


ANTWORT VON

(573)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht