Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf Wochendhaus - jetzt Schimmelpilzbefall

26.04.2009 15:48 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch


Hallo,
habe am 17.10.2008 gemeinsam mit meinem Lebensgefährten ein frisch renoviertes Wochendhaus auf Pachtgrundstück gekauft.
Lt. Auskunft des Vorbesitzers keinerlei Mängel.
Jetzt stellt sich heraus, dass an mehreren Stellen im Schlafzimmer Schimmelpilzbefall ist. Sowohl oben an der Decke als auch über der Fussleiste löst sich die Tapete, darunter eindeutig Schimmelpilz. Ich lüfte bei schönem Wetter den ganzen Tag, aber gegen einen Befall, der ganz offensichtlich aus der Vorzeit ist, bin ich machtlos.
Im Kaufvertrag steht eine Garantiezeit von 3 Monaten.
Frage: Wie ist die Rechtssituation ? Kann ich den Kaufvertrag rückgängig machen oder kann ich den Vorbesitzer mit den Kosten für die Beseitigung des Schimmelpilzes zumindest anteilig belasten ?
Die Tapete ist noch nicht ganz beseitigt, es kann sich also noch mehr zeigen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich möchte Ihre Anfrage anhand Ihrer Angaben und des gebotenen Einsatzes wie folgt beantworten:

1. Grundsätzlich berechtigt eine mangelhafte Kaufsache zunächst zur Nachbesserung, gegebenenfalls zum Rücktritt und/oder Schadensersatz. Es kann aber sein, dass in Ihrem Kaufvertrag die Gewährleistungsrechte ausgeschlossen sind. In diesem Fall bliebe nur die Möglichkeit der Anfechtung wegen arglistiger Täuschung.

2. Täuscht der Verkäufer arglistig über einen bestehdenen Mangel so kann der Kaufvertrag fristgemäß ab Kenntnis des Mangels angefochten werden. Die Folge ist, dass der Kaufvertrag rückabgewickelt wird. Hierfür ist insbesondere erforderlich, dass bewiesen werden kann, dass der Mangel bereits vor Kaufvertrag bestand und der Verkäufer hiervon Kenntnis hatte.

3. Die von Ihnen erwähnte eingeräumte Garantie dürfte, je nach vertraglicher Ausgestaltung, bereits abgelaufen sein.

Da die konkrete Vorgehensweise nur anhand der Vertragsdaten geprüft werden kann, sollten Sie einen Kollegen hiermit beauftragen.
Die insoweit entstehenden Kosten wären grundsätzlich vom Verkäufer zu erstatten sofern Ihre Ansprüche begründet sein sollten.

Gerne unterbreite ich Ihnen bei Bedarf ein unverbindliches Angebot per E-Mail.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69614 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe - super! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Eine gute Erfahrung und eine verständliche Schilderung des Sachverhaltes. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute und schnelle Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER