Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf PKW von Privat an Privat - Sachmängelhaftung

02.06.2011 00:21 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Hallo,
ich habe ein Mercedes-Benz C 180 Classic am 22.05.2001 gekauft, auf der Seite (www.Autoscout24.de).Der privat Verkäufer versicherte mir dass, das Auto in Ordnung währe und keine bekannte Probleme sind bis auf der Geber und der Mercedes Stern, sollten ausgetauscht werden, und wir schließen ein Kaufvertrag den man auf der Seite Autoscout drucken kann. Am 28.05.2011 hatte ich ein Termin bei ATU, und habe mir Ölwechseln lassen. Beim Ölwechseln haben die es auf der Hebebühne gestellt, als ich mir das Auto von unten angeschaut habe entdeckte ich Ölflecken am Motor Bereich, dann habe ich den Arbeiter von ATU drauf angesprochen was das sein sollte, er erklärte mir dass, der Zylinderkopfdichtung gemacht werden müsste und das es auch ganz leicht Öl verliert, von dem der Verkäufer nichts erwähnt hatte, auch in dem Kaufvertrag nicht. Als ich mich dann mit den Verkäufer getroffen und geredet habe , meinte er dass es stimmt das es Öl verschmiere ist, nach einer Zeit Kamm auch die Frau Von Verkäufer dazu und erwiderte und meinte das es nicht stimmt.
Jetzt kommt es mir alles etwas komisch vor der Verkäufer stimmte zu, und die Frau erwiderte das.

Ich möchte gerne wissen ob ich Rückgaberecht habe, und was mir sonst für Rechte zu stehen?

über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichem Gruß

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich gehe davon aus, dass Sie den Wagen am 22.05.2011 gekauft haben und nicht wie beschrieben in 2001.

Zu Ihrer Frage: Zunächst stellt eine defekte Zylinderkopfdichtung einen Mangel der Kaufsache dar. Wenn der Verkäufer diesen Mangel kannte, musste er Sie darüber vor dem Kauf auch informieren. Wenn er den Mangel vorsätzlich oder grob fahrlässig verschwiegen hat, können Sie Rechte aus Mängelgewährleistung geltend machen. Dies gilt selbst dann, wenn ein Ausschluss der Sachmängelhaftung (Gewährleistung) im Vertrag vereinbart wurde.

Wenn ich richtig liege, steht in dem Mustervertrag von autoscout24 auch folgendes:

„Ausschluss der Sachmängelhaftung:
Das Kraftfahrzeug wird unter Ausschluss der Sachmängelhaftung verkauft, soweit der Verkäufer nicht nachstehend eine Garantie oder Erklärung abgibt. Der Ausschluss der Sachmängelhaftung gilt nicht im Falle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit."

Wenn der Verkäufer also den Mangel kannte und Ihnen gegenüber beim Kauf verschwiegen hat, gilt bezüglich des verschwiegenen Mangels, der kurz nach dem Kauf dem Käufer bekannt wird die Sachmängelhaftung (Gewährleistung).
Dann können Sie verlangen, dass der Verkäufer den Mangel auf seine Kosten beheben lässt. Verweigert er dies, so können Sie entweder den Kaufpreis mindern oder vom Kaufvertrag zurücktreten und Rückzahlung des Kaufpreises gegen Rückgabe des Fahrzeugs verlangen. Sie müssen im Streitfall allerdings beweisen können, dass der Verkäufer den Mangel bei Vertragsschluss bereits kannte.

Ich weise darauf hin, dass eine abschließende Beurteilung der Rechtslage immer erst nach umfassender Sachverhaltsaufklärung möglich ist und das Fragen-Forum lediglich einer ersten Orientierung dient.

Gerne bin ich Ihnen bei der Durchsetzung Ihres Anspruchs behilflich. Sie können sich auch außerhalb der Bürozeiten über unten stehende E-mail-Adresse jederzeit an mich wenden.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70465 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, kompetente und ausführliche Beratung! Dankeschön!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe etwas gewartet auf die Antwort, aber mein Angebot von € 25 war ja auch das Minimum, das man bieten kann, da stürzt sich nicht jeder Anwalt sofort darauf. Alles OK, ganz gutes System. Wer es sehr eilig hat, muss halt etwas ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank, Sie haben mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER