Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf - / Anschaffungsbeleg


01.07.2007 11:45 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger



Ich habe seit 1998 eine Schmuckversicherung gegen Diebstahl und Verlieren. Jetzt wurde mir bei einem Diebstahl ( polizeilich gemeldet ) unter anderem meine Uhr entwendet.
Meine Versicherung fordert von mir , den ursprünglichen Kauf - / Anschaffungsbeleg der Herrenarmbanduhr. Diesen Beleg finde ich nicht mehr . Ich habe nur die Unterlagen die mich als Eigentümer ausweisen . ( Garantieunterlagen, Indentnr. u.s.w. )
Außerdem bezahlte ich als Versicherrungsbeitrag 1 % des Versicherungswertes pro Jahr und pro Schmuckstück.
Können mir Nachteile entstehen , wenn ich den ursprünglichen Kauf - / Anschaffungsbeleg nicht mehr finde ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre online-Anfrage, zu der ich aufgrund Ihrer Angaben wie folgt Stellung nehme:

Als Versicherungsnehmer tragen Sie die Beweislast für Höhe des Schadens, wobei die Versicherungssumme keinen Beweis für den Wert der Uhr bildet. Nachdem Sie die Uhr aufgrund Ihrer Unterlagen genau bezeichnen und darüber hinaus ggf. eine Fotografie vorlegen können, werden Sie deren Wert durch ein Gutachten belegen können. Der Nachteil des fehlenden Rechnungsbelegs besteht daher zunächst in der Notwendigkeit die Schadenshöhe anderweitig nachzuweisen zu müssen. Ihre Unterlagen werden jedoch ggf. für eine zutreffende gutachterliche Wertermittlung ausreichen.

Ich hoffe Ihnen, eine hilfreiche erste Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Petry-Berger
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER