Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Katzenkot im Garten


31.08.2006 14:01 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Wir wohnen in einer Mietwohnung in einem Haus mit 6 Parteien (auch Hunde etc. gibt es mehrere dort)und einem allgemeinen Privatgarten für alle. Wir wohnen im E-geschoss mit Terrasse. Jetzt wurde ich von der Hausmeisterin angesprochen das ich wenn meine 2 Katzen nochmal in den Garten machen es wegmachen muss, was ich
1.nicht so recht einsehe weil es eben allein bei uns im Haus noch andere Tiere gibt und genügend Katzen der Nachbarn bei uns rumstreunen ausserdem sind nachts noch zig Wildtiere von Fuchs bis Marder unterwegs die es auch sein könnten.
2.unsere Terrasse mit Bäumchen umzeunt ist, ich nicht in den Garten sehe und ich nicht einsehe das ich vor den Bäumchen wache halte und kontrolliere ob und wer denn da sein Geschäft erledigt.
3.sind wir hier eingezogen (vor 2 Mon.) weil in der Anzeige stand, gern auch mit Tieren und Tierhaltung erwünscht, die Vermieterin meinte dann im persönlichen Gespräch es sei ein sooo tierfreundliches Haus.
4.Habe ich gerade nach einer schweren Schwangerschaft (vor 1 Mon.)ein Baby bekommen und bin immer noch nicht vollständig gesund, ich kann weder Wache halten noch jeden Kothaufen untersuchen auf meine Katzen oder eben wegmachen, und ich will es auch nicht.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und möchte diese auf der Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes sowie unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:

Sollte sich nachweisen lassen, dass die Verunreinigungen des Gartens tatsächlich nur durch Ihre Katzen entstanden sind und dies zu erheblichen Beeinträchtigung der anderen Mieter führt, könnte eine Beseitigungspflicht Ihrerseits gegeben sein.

Da Sie aber schreiben, dass es in der Nachbarschaft auch noch andere Tiere, auch Katzen, gibt, wird dieser Nachweis nicht gelingen. Sie schreiben auch nicht, dass sich andere Mieter beschwert haben. Im Übrigen ist nach Ihrer Darstellung die Haltung von freilaufenden Katzen erlaubt. insofern sehe ich keine Verpflichtung Ihrerseits, Ihre Katzen die ganze Zeit zu beobachten. Ich rate Ihnen daher, Ihre Vermieterin über die Forderung der Hausmeisterin anzusprechen und so eine Klärung herbeizuführen.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Nicole Maldonado
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER