Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kapitalerhöhung per Vertrag nur Einstimmig (3 Gesellschafter) / Überschuldung

| 03.05.2015 13:24 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Umsetzung eines Gesellschafterbeschluss zur Kapitalerhöhung gegen den Willen eines Mitgesellschafters.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Gesellschaft (GmbH) bestehend aus 3 Gesellschafter hat den bilanziellen Überschuldungszustand und 2 Gesellschafter möchte eine entsprechende Kapitalerhöhung durchführen. Per Gesellschaftsvertrag ist dies aber einstimmig zu erfolgen und 1 Gesellschafter verwehrt sich der Erhöhung.
Es droht eine Zahlungsunfähigkeit trotz positiver Firmenfortführungsprognose, welche Option haben die 2 Gesellschafter die gerne zur positiven Fortführung der Gesellschaft eine Kapitalerhöhung durchführen möchten?

Vielen dank im voraus für Ihre Bemühungen,
mfG von einem der 2 Gesellschafter
03.05.2015 | 15:23

Antwort

von


(1391)
Pestalozzistraße 15 A
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Die Kapitalerhöhung durch Einbringung neuer Einlagen und Ausgabe neuer Gesellschafteranteile bedarf einer qualifizierten Mehrheit der Gesellschafterversammlung, wenn der Gesellschaftsvertrag wie in Ihrem Falle nichts anderes vorsieht. Hier bedarf es gemäß des Gesellschaftsvertrages eines einstimmigen Beschlusses

2. Soweit der Gesellschafter sich hier einer erforderlichen Kapitalerhöhung zur Vermeidung eines Antrages auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens verschließt, können Sie beschließen, dass der Mitgesellschafter aus der GmbH ausscheidet und seine Anteile eingezogen werden, da er gegen seine Treupflicht gegenüber der GmbH verstößt.

3. Im weiteren besteht auch die Möglichkeit, dass der Gesellschaftsbeschluss zur Kapitalerhöhung gefasst wird. Der Beschluss mit der Kapitalerhöhung und der dadurch erforderlichen Änderung des Gesellschaftsvertrages wird umgesetzt, da die abweichende Stimme des Mitgesellschafters keine Berücksichtigung findet. Das OLG München hat in einer Beschlussentscheidung vom 14.6.2012, 31 Wx 192/12 den Beschluss der Gesellschafter zu einer Kapitalerhöhung als wirksam erachtet. Allerdings vor dem Hintergrund, dass der Mitgesellschafter, der gegen eine Kapitalerhöhung gestimmt hatte, den Beschluss nicht angefochten hatte. Soweit eine Anfechtung erfolgt besteht ein gewisses Prozessrisiko.

4. Alternativen zur Kapitalerhöhung bestehen darin die Gesellschaft vorerst mit Darlehen auszustatten, was durch die Darlehenszinsen zu einer Verringerung des Gewinns führen wird.

5. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass im Falle einer Insolvenz eine Auffanggesellschaft gegründen wird und mit den vorhandenen Finanzmittel der insolventen Gesellschaft die Vermögenswerte abgekauft werden. Dies hat den Vorteil, dass Sie eine neue Gesellschaft nutzen können, bei der sie ohne den anderen Gesellschafter tätig werden. Im Falle einer Eröffnung des Insolvenzverfahrens, können die Geschäftsfüher nicht mehr tätig werden. Der Insolvenzverwalter wird hierbei bestrebt sein das Vermögen bestmöglich zu verwerten, so dass Sie mit einer neuen Gesellschaft hier zum Zuge kommen können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Bewertung des Fragestellers 05.05.2015 | 11:49

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Meine erste Anfrage hier, bin total begeistert!!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.05.2015
5/5,0

Meine erste Anfrage hier, bin total begeistert!!


ANTWORT VON

(1391)

Pestalozzistraße 15 A
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht