Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann ich mich Scheiden lasse bevor der Kredit abbezahlt ist?

10.06.2014 16:38 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Bei einer einvernehmlichen Scheidung benötigt nur der Antragsteller, nicht aber der Antragsgegner einen Anwalt.

Ich lebe seit ca. drei Jahren getrennt. Wir haben eine Eigentumswohnung und bedienen den Kredit zu gleichen teilen. Der Kredit läuft nächstes Jahr aus. Meine Frau wohnt mit unserem Sohn "21jahre alt" in dieser Wohnung. Wir haben uns friedlich getrennt und über unsere gemeinsamen Anschaffungen ein mündliches Abkommen getroffen, was jeder haben soll.(ist nicht schlecht für beide). Um Scheidungskosten zu sparen wollte ich, die Wohnung und unsere Anschaffungen nicht mit angeben. Nun zu meiner Frage. Geht dies zu machen und was muss man beachten? Kann ich mich Scheiden lasse bevor der Kredit abbezahlt ist und kann man einen Scheidungsanwalt nehmen für beide Parteien? Wie hoch sind die Scheidungskosten und wie lange dauert der ganze Prezeß? Ich habe noch viele Fragen aber dies sind die Wichtigsten.

mfg Lutz W.

10.06.2014 | 17:17

Antwort

von


(576)
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie gewünscht mit geringer Detailtiefe wie folgt beantworten:


Wenn Sie sich über die finanziellen Dinge einig sind, sind diese nicht Gegenstand des Scheidungsverfahrens.

Für die Scheidung, bei der dann nur der Versorgungsausgleich mit geregelt wird, ist das dreifache Nettoeinkommen der Parteien sowie ggf. ein Zuschlag für das vorhandene Vermögen die Bemessungsgrundlage für die Verfahrenskosten (§ 43 FamGKG). Hinzu kommt ein Zuschlag für den Versorgungsausgleich, der sich nach der Anzahl der auszugleichenden Anrechte richtet.

Da ich Ihre Einkommensverhältnisse nicht kenne, hier ein Beispiel: Bei einem gemeinsamen Monatsnetto von 5.000 € liegt der Verfahrenswert im Regelfall bei bis zu 19.000 € (15.000 € Einkommen zuzüglich eines Zuschlags für den Versorgungsausgleich). Pro Anwalt fallen Kosten in Höhe von rund 2.100 € an sowie Gerichtskosten (insgesamt) in Höhe von rund 1.000 €.

Sie können sich scheiden lassen, ohne dass es auf die Abzahlung oder Übertragung der Wohnung ankäme. Eine Scheidung mit einem Anwalt ist möglich, aber es ist dann kein "gemeinsamer Anwalt". Der Antragsgegner benötigt nicht unbedingt einen Anwalt.

Die Verfahrensdauer bei einer einvernehmlichen Scheidung hängt von dem jeweiligen Gericht und dessen Arbeitsbelastung ab, liegt aber bei einer einvernehmlichen Scheidung mit Versorgungsausgleich im Regelfall bei ca. sechs Monaten.

Sie sollten einen ortsansässigen Anwalt mit der Einleitung des Scheidungsverfahrens beauftragen und mit Ihrer Frau absprechen, dass diese auf einen eigenen Anwalt verzichtet. Das ist, wenn alles Finanzielle geregelt ist, der günstigste Weg.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


ANTWORT VON

(576)

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90754 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Absolute Weiterempfehlung, Herr RA Otto hat meine Fragen sehr schnell, sehr klar und vor allem in der Sache hilfreich für weiteres Vorgehen beantwortet. Ich bin sehr zufrieden - danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
alles gut! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausgezeichnet, Danke ...
FRAGESTELLER