Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann ich meinen derzeitigen Nachnamen auch bei einer Adoption durch meinen Stiefvater behalten?

| 17.09.2006 12:50 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Hallo,

ich bin 23 Jahre alt (Jahrgang 82) und möchte mich von meinem Stiefvater adoptieren lassen. Er und meine Mutter sind seit sieben Jahren verheiratet und sie trägt den Familiennamen meines Stiefvaters, ebenso wie meine minderjährige, bereits von ihm adoptierte Schwester. Als Minderjährige habe ich schon einmal eine Namensschenkung erhalten (vom Ex-Mann meiner Mutter), dieser Name (mein jetziger Nachname) ist in der Geburtsurkunde als Geburtsname eingetragen.

Meine Frage: Kann ich meinen derzeitigen Nachnamen auch bei einer Adoption durch meinen Stifvater behalten?

Vielen Dank.

Bei Adoption eines Volljährigen erhält der Angenommene als Geburtsnamen den Familiennamen des Annehmenden. Somit erhalten Sie den Namen Ihres Stiefvaters!

Nach der gesetzlichen Regelung in § 1757 BGB ist die unveränderte Fortführung des bisherigen Familiennamens nicht möglich. Nach § 1757 Abs. 4 Nr. 2 BGB kann nur dem neuen Familiennamen der bisherige Familienname vorangestellt oder angefügt, also ein Doppelname geführt werden. (vgl. auch Urteil des OLG Zweibrücken, Beschluss vom 29.11.2000 - 3 W 255/00 )

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben und verbleibe,

mit freundlichebn Grüßen

Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank für die sehr schnelle Bearbeitung!
Damit ist meine Frage zur vollsten Zufriedenheit beantwortet.
Vielen Dank, sehr empfehlenswert!

"