Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann ich meinen Mann auf unterhaltszahlung verklagen?

05.10.2009 20:42 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

meın Mann und ıch haben ım Jahre 2004 ın der Türkeı geheıratet. Damals hatte ıch noch dıe türkısche Staatsangehörıgkeıt. Nach eınem Jahr als ıch dıe deutsche Bürgerschaft bekam, habe ıch ıhn nach deutschland geholt. Er hat noch dıe türkısche. Gılt beı uns türkısches oder deutsches Recht?

Anfangs lıef alles ok. Wir haben dıeses jahr auch eıne tochter bekommen, dıe aber nur von mır gewollt war und ıst. Meın Mann hat mıch als ıch schwanger war geschlagen (habe sogar eıne Zeugın). Als er letztes jahr seıne frıstlose Aufenthaltsgenehmıgung bekommen hat, hat er sıch total veraendert. Er hat uns verlassen! Seıt eınem Monat lebe ıch alleıne mıt meıner Tochter. Er wıll uns auch keın Geld geben. Wır haben uns vor eın paar Jahren eıne Wohnung gekauft, dıe momentan vermıetet ıst und der Tılgungsbetrag, Mıete etc. werden von meınem Konto abgebucht. Er arbeıtet schwarz. Er ıst mıt 800 € brutto angemeldet aber bekommt fast 2500 € ım Monat auf dıe Hand. Dıes würde bedeuten, dass ıch rechtlıch keınen unterhaltsanspruch habe.

Kann ıch ıhn auf unterhaltszahlung verklagen, da er ja schwarz arbeıtet. wıe waeren meıne chancen, wenn ıch zeugen haette, dıe vor gerıcht aussagen könnten dass meın mann jeden tag von morgens bıs abends ım laden ıst (er ıst frıseur)? kann ıch ıhn wegen scheınehe verklagen? Wıe ıst es mıt der Fınanzıerung der Wohnung? Ich habe bıs jetzt den Kredıt gezahlt obwohl wır beıde Eıgentümer sınd. Er bedroht mıch ımmer, dass er mır meıne Tochter wegnımmt und ıch sıe nıewıeder sehen kann. Wırd er wegen Drohung auch eıne Strafe bekommen? Wıe oft und wıe dürfte er seıne Tochter nach der Scheıdung sehen?

Hoffe, Sıe können mır weıterhelfen.

MfG

05.10.2009 | 20:59

Antwort

von


(892)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Basis Ihrer Angaben gerne wie folgt beantworte:

Nach § 98 FamFG: Ehesachen; Verbund von Scheidungs- und Folgesachen kann das Scheidungsverfahren vor einem deutschen Gericht nach deutschem Recht durchgeführt werden, da Sie Deutscher sind.

Örtlich zuständiges Gericht wäre das Familiengericht Ihres Wohnortes.

Die Scheidung setzt allerdings voraus, dass Sie zunächst mindestens 1 Jahr getrennt gelebt haben - dieses Trennungsjahr ist also einzuhalten.

Wie oft er nach der Scheidung seine Tochter sehen darf, hängt vom Alter des Kindes ab. In der Regel sind bei Kleinkindern Besuche alle 14 Tage möglich - aber das kommt auch auf den Einzelfall an. Wegnehmen gegen Ihren Willen darf er Ihnen die Tochter nicht - droht er Ihnen damit erneut, können Sie ihn wegen Bedrohung bzw. Nötigung bei der Polizei anzeigen.

Davon unabhängig haben Sie einen Anspruch auf Trennungsunterhalt, sowie Ihr Kind einen Anspruch auf Kindesunterhalt. Um diesen Anspruch durchsetzen zu können, ist der Kindesvater verpflichtet, wahrheitsgemäß Auskunft über sein Einkommen zu erteilen und dies durch Lohn- oder Gehaltsabrechnungen zu belegen. Auch muss er die Richtigkeit seiner Angaben an Eides Statt versichern. Falsche Angaben können strafrechtlich verfolgt werden. Wenn Sie also Zeugen dafür haben, dass er mehr arbeitet und verdient, als er selbst angibt, werden Sie gute Chancen haben, ihn vor Gericht zur Zahlung von Unterhalt verurteilen zu lassen.

Wenn Sie beide Kreditnehmer sind, muss sich Ihr Ehemann auch an den Darlehensraten beteiligen - Ihnen wird ein entsprechender Ausgleichsanspruch zustehen.

Ich empfehle Ihnen allerdings, zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche einen Anwalt vor Ort aufzusuchen, der dann Ihre Interessen vertritt.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für Rückfragen und die weitere Vertretung selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Bei Bedarf kontaktieren Sie mich bitte unter <info@rechtsanwalt-schwartmann.de> oder telefonisch unter 0221-3559205.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt





Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(892)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER